AdUnit Billboard
Stadtwerke - Wegen Abrissarbeiten von zwei Kellergebäuden in der Marstallstraße

Fernwärme zeitweise abgestellt

Von 
zg
Lesedauer: 

Schwetzingen/Oftersheim. Die Fernwärmeversorgung in großen Teilen des Versorgungsgebietes Schwetzingen und Oftersheim muss am Dienstag, 13. Juli, in der Zeit von 8 bis etwa 16 Uhr vorübergehend abgestellt werden. Grund für die vorübergehende Unterbrechung der Fernwärmeversorgung seit der Abriss von zwei Kellergebäuden in der Marstallstraße 33 und 35 und die damit verbundene Entkopplung der Liegenschaften vom Fernwärmenetz, heißt es in einer Pressemitteilung.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die beiden Gebäude sind bereits abgerissen, jetzt steht in Abstimmung mit dem Bauherrn am 13. Juli der Abriss der beiden noch verbliebenen Keller an. Betroffen von der Fernwärmeunterbrechung sind die kompletten Wohngebiete Schälzig und Oftersheim Nord-West, die Carl-Theodor-Straße über den Schlossplatz bis zum Johann-Peter-Hebel-Haus in der Hildastraße, die Marstall- und die Bismarckstraße, die Bahnhofsanlage sowie die Markgrafenstraße bis zur Hans-Kahrmann-Straße. Das teilen die Stadtwerke Schwetzingen mit.

Um zügige Abwicklung bemüht

„Für die Stadtwerke als verantwortlichem Versorger bedeutet das ohne wenn und aber, im Sinne der Sicherheit der direkten Anwohner in der Marstallstraße und letztendlich auch im Sinne aller Fernwärmehaushalte größtmögliche Vorsicht walten zu lassen, bis der Abriss erfolgt ist“, informiert der Leiter des technischen Stadtwerke-Teams, Olaf Türke.

Bei Arbeiten dieser Art sei eine Baggerschaufel bekanntlich schnell mal einen halben Meter verrutscht und dann wäre der Schaden groß. „Ein solches Szenario wollen wir vermeiden. Deshalb werden wir die eingangs beschriebenen Versorgungsgebiete vorübergehend sicherheitshalber vom Netz nehmen und bitten alle betroffenen Haushalte um Verständnis“, sagt Türke.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Die Unterbrechung werde selbstverständlich nur so lange dauern, bis die entsprechenden Arbeiten erledigt sind. zg

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1