AdUnit Billboard
Veranstaltung

Feuer als Ersatz für ausgefallenen Umzug an St. Martin

Von 
zg
Lesedauer: 

Eppelheim. Die Stadt möchte die Martinsfeiern der einzelnen Kinderbetreuungseinrichtungen ergänzen, „damit die Jüngsten und auch ältere Kinder an Sankt Martin eine Möglichkeit haben, ihre Laternen zu präsentieren“, heißt es aus der Verwaltung. Im Schulhof der Theodor-Heuss-Grundschule soll ein kleines Martinsfeuer brennen und die Martinsgeschichte wird wie im vergangenen Jahr digital erzählt. Die Kinder- und Jugendfeuerwehr kümmert sich um das Martinsfeuer, der Reiterverein stellt ein Pferd zur Verfügung. Der Zugang zur Veranstaltung sowie die notwendigen Kontrollen befinden sich zwischen den beiden Schulgebäuden der Theodor-Heuss-Schule in der Schulstraße 4. Beim Verlassen des Geländes zwischen Wild-Sporthalle und Heuss-Schule erhält jedes Kind ein Martinsmännchen. Für die Veranstaltung hat die Stadt 500 Hefegebäcke geordert. „Es geht um unsere Kinder und nicht darum, eine riesige Veranstaltung durchzuführen“, erläutert Bürgermeisterin Patricia Rebmann. „Viele Familien haben mich angesprochen und sich für ihren eigenen Martinsspaziergang mit Laterne einen Anlaufpunkt gewünscht.“

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

3G-Nachweispflicht

Die Veranstaltung findet von 17.30 bis 18.30Uhr statt. Es gibt keine Ausgabe von Speisen und Getränken auf dem Schulhof. Durch die Warnstufe ist dabei Folgendes zu beachten: Beim Einlass an der Schule besteht für Erwachsene eine 3G-Nachweispflicht, ein Mindestabstand von 1,5 Metern vor und auf dem Gelände ist einzuhalten und eine Maske während des gesamten Aufenthalts auf dem Platz zu tragen.

Mehr zum Thema

Link

Alle Meldungen im Newsticker Schwetzinger Zeitung

Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1