AdUnit Billboard
Ausstellung „Was bleibt.“

Finissage wird lebenslustig

Von 
zg
Lesedauer: 
Motive, Sprüche, Utensilien: Was bleibt von uns, wenn wir gehen? © Bauroth

Das große Ausstellungs- und Veranstaltungsprojekt „Was bleibt.“ der evangelischen Kirchengemeinde in Kooperation mit der Sparkasse wird am Freitag, 26. November, seinen Abschluss finden. „Was bleibt . . . nach Totenhemd und Leichen-schmaus? Eine lebenslustige Finissage“ – so steht es im Programm.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Das „Was bleibt.“-Team lädt um 19.30 Uhr in die Kundenhalle der Sparkasse ein. Dort werden Diakonin Margit Rothe und Religionswissenschaflerin Simone Heidbrink einige ernste und lustige Schmankerl bereithalten, um das scheinbar schwere Thema „Beschäftigung mit dem eigenen Sterben“ mit Leichtigkeit ausklingen zu lassen. Interessierte Teilnehmende sind willkommen. Es gilt 2G. zg

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1