Service der Stadt - Außenstelle für Friedhofsangelegenheiten Franziska Drixler hilft bei allen Fragen zu den letzten Ruhestätten

Von 
zg
Lesedauer: 

Die Stadtverwaltung bietet ab Februar den Schwetzingern in Sachen Friedhof einen neuen Service an, heißt es in einer Pressemitteilung. In der Serviceaußenstelle der Friedhofsverwaltung ist die für Angelegenheiten zur letzten Ruhestätte zuständige Bauamtsmitarbeiterin Franziska Drixler dann immer dienstags von 9 bis 11 Uhr und donnerstags von 14 bis 16 Uhr für Bürger zu allen Belangen rund ums Grab von Angehörigen vor Ort.

Franziska Drixler steht Hinterbliebenen mit Rat und Tat zur Seite. © Stadt
AdUnit urban-intext1

Das neue Angebot umfasst die Information und Beratung der Hinterbliebenen zu den möglichen Bestattungsformen auf dem Schwetzinger Friedhof, die Beratung zur (vorzeitigen) Rückgabe von Gräbern, die Weitergabe von Kontaktdaten von Gärtnern, Steinmetzen und allen rund um die Bestattung Tätigen an die Hinterbliebenen, aber auch die Prüfung der Pflegezustände der Gräber. Auch bei der Bearbeitung der sonstigen mit einer Beerdigung zusammenhängenden Verwaltungsvorgänge steht Franziska Drixler den Hinterbliebenen dort mit Rat und Tat zur Seite, heißt es in der Mitteilung weiter.

Die Serviceaußenstelle Friedhofsverwaltung ist auch telefonisch unter der Nummer 06202/8 72 76 erreichbar. Eine vorherige Terminvereinbarung ist jedoch nicht erforderlich. Die Beratung findet unter Einhaltung der aktuellen Hygienevorschriften statt. Während der Beratung gilt natürlich Maskenpflicht. zg