AdUnit Billboard
Evangelische Stadtkirche - Der Gospelchor bietet Latin Jazz

Freude, Glück und Hoffnung

Von 
zg
Lesedauer: 

Der Schwetzinger Gospelchor führt im Musikgottesdienst am Sonntag, 15. Mai, um 11 Uhr in der evangelischen Stadtkirche Teile der „Latin-Jazz-Messe“ von Martin Völlinger auf.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Dazu schreibt der Komponist: „Schon lange begeisterten mich afro-kubanische, brasilianische und karibische Rhythmen, sodass in mir der Wunsch entstand, den lateinischen Messtext mit lateinamerikanischen Rhythmen zu verbinden. Wesentlich ist die detaillierte Ausdeutung der lateinischen, englischen, italienischen und deutschen Texte in verschiedensten Rhythmen und Stilen – von Salsa, Samba, Bossa nova, Rumba, Tango, Gospel bis zu Pop-Ballade und Funk. Darüber hinaus sprechen abwechslungsreiche Grooves, einprägsame, charakteristische Melodien, eine ausgefeilte Harmonik, ein vielfältiger Chor- und Instrumentalsatz sowie ein großer formaler Reichtum eine große Zuhörerschaft an. Ausdrucksintensiv stehen Empfindungen wie Freude, Zuversicht, Hoffnung und Glück im Vordergrund. Eher lyrische und emotionale, nach innen gewandte Stellen steigern sich zu strahlenden Höhepunkten“, so Völlinger.

„Die Band“ mit Martin Schorb (Saxophon), Georg Oberst (Piano), Martin Reisinger (E-Bass) und Uwe Dittes (Schlagzeug) begleitet den Chor und setzt mit Zwischenspielen, in denen das improvisatorische Element genutzt wird, Akzente. Die Gesamtleitung hat Kirchenmusikdirektor Detlev Helmer. Wortteile und Predigt liegen in den Händen von Pfarrer Gross. 100 Besucher haben Platz zum Mitfeiern. Es besteht Maskenpflicht. zg

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1