AdUnit Billboard
Online-Vortrag - Wie sinnvoll sind globale Partnerschaften?

Für gerechtes Miteinander

Von 
vhs
Lesedauer: 

Ein Online-Vortrag der Volkshochschule am Mittwoch, 11. Mai, 19 bis 20.30 Uhr, dreht sich um das Thema „Globale Partnerschaften für ein gerechtes Miteinander – Wunschtraum oder wirklicher Lösungsansatz?“

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

„Aus dem klassischen Nord-Süd-Gefälle soll eine globale Partnerschaft auf Augenhöhe entstehen. Das bedeutet, sich auf wechselseitiges Lernen und Verändern zwischen ungleichen Partnern aus allen Ländergruppen einzulassen“, sagt Dr. Imme Scholz, stellvertretende Direktorin des Deutschen Instituts für Entwicklungspolitik (DIE). Doch wie kann die globale Partnerschaft für nachhaltige Entwicklung mit Leben gefüllt werden? Mit welcher Intention engagieren sich Unternehmen überhaupt in Afrika? Und welche Auswirkungen hat das für die Menschen vor Ort? Partnerschaftliche Zusammenarbeit kann verschiedenste Formen annehmen und wird auch für Wirtschaftsunternehmen immer attraktiver.

Diskussion mit Experten

Beim Vortrag wird nach einer kurzen Einführung zum theoretisch-wissenschaftlichen Rahmen rund um die Agenda 2030 mit Fokus auf das SDG 17 mit Experten aus Wirtschaftsunternehmen gesprochen, die bereits mit verschiedenen afrikanischen Ländern zusammenarbeiten. Die Moderation übernimmt Birgit Steck, Engagement Global Außenstelle Mainz, Eintritt frei. vhs

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Info: Anmeldung bis Montag, 9. Mai, unter Telefon 06202/2 09 50 oder www.vhs-schwetzingen.de

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1