AdUnit Billboard
DAK-Gesundheit - Ideenwettbewerb für Einzelpersonen, Gruppen, Verbände und Betriebe ausgeschrieben / Bis 15. Januar bewerben

Gesichter eines gesunden Miteinanders

Von 
zg
Lesedauer: 

Die DAK-Gesundheit in Heidelberg sucht erneut „Gesichter für ein gesundes Miteinander“. Unter diesem Motto veranstaltet die Krankenkasse bereits zum zweiten Mal einen bundesweiten Ideenwettbewerb.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Gesucht werden Einzelpersonen oder Gruppen, die sich 2021 beispielhaft für ein gesundes Miteinander engagieren. Zugelassen sind auch Verbände und Organisationen sowie Betriebe, die sich für Gesundheitsförderung oder Prävention einsetzen. Interessierte können sich im Internet bis Samstag, 15. Januar, bewerben und auf Landes- und Bundesebene Geldpreise gewinnen. In den Bundesländern unterstützen zahlreiche Politiker die Aktion, heißt es in einer Pressemitteilung.

„2020 haben sich bundesweit rund 400 Projekte an unserem Wettbewerb beteiligt. Die große Resonanz und die anhaltende Corona-Pandemie bestätigen uns, die erfolgreiche Kampagne auch 2021 fortzusetzen“, sagt Andreas Köster von der DAK-Gesundheit in Heidelberg. „Covid-19 hat weiterhin massive Auswirkungen auf unser Leben. Unser Wettbewerb soll zeigen, wie wichtig Zusammenhalt und ein gutes Miteinander für unsere Gesundheit sind.“

Mit dem Wettbewerb werden Menschen angesprochen, die neue Ideen zur Prävention und Gesundheitsvorsorge entwickeln. Das können zum Beispiel spezielle Bewegungsangebote für Kinder oder Senioren sein, eine Schulaktion zur Suchtprävention oder interaktive Anti-Stress-Kurse in Betrieben.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Der Wettbewerb erfolgt zweistufig: Zunächst ermittelt eine Jury in Baden-Württemberg die besten drei „Gesichter für ein gesundes Miteinander“, die jeweils 750 Euro (Platz eins), 500 Euro (Platz zwei) und 300 Euro (Platz drei) gewinnen. Die Hauptgewinner aller Bundesländer kommen in die Endausscheidung auf Bundesebene. „Wer bei uns in Baden-Württemberg den ersten Preis gewinnt und anschließend auf Bundesebene noch überzeugt, kann insgesamt bis zu 3750 Euro gewinnen, um sein Projekt weiter voranzutreiben“, so Köster.

Info: Weitere Informationen und die Teilnahmebedingungen zum Wettbewerb.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1