Hanf im Kofferraum - Polizei ermittelt gegen 37-Jährigen

Von 
Janina Hardung
Lesedauer: 

Schwetzingen. 50 Gramm Hanf haben Polizisten bei einer Fahrzeugkontrolle in einem Kofferraum von zwei Männern entdeckt. Wie die Beamten mitteilten, hielten sie das Auto um 19.45 Uhr im Ostpreußenring an. Weil die Polizisten Marihuana rochen, durchsuchten sie den Wagen. Zunächst fanden sie drei Päckchen mit geringen Mengen des Stoffes im Handschuhfach. In einer Tasche im Kofferraum fielen den Beamten weitere 50 Gramm Cannabis sowie wenige Gramm Amphetamin in die Hände. Beim Eigentümer der Tasche, einem 37-jährigen Griechen wurden zudem mehrere
hundert Euro in szenetypischer Stückelung sichergestellt.

Nach Abschluss der ersten Ermittlungsschritte wurde der 37-Jährige wieder freigelassen. Wegen des Verdachts, mit Cannabis und Amphetamin gehandelt zu haben, sind die Ermittlungen gegen ihn eingeleitet. Ob der 33-jährige Fahrer des Fahrzeuges ebenfalls gegen das Betäubungsmittelgesetz verstieß, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen des Polizeireviers Schwetzingen.

AdUnit urban-intext1

Mehr zum Thema

Newsticker

Alle Meldungen aus Rhein-Neckar (Mannheimer Morgen)

Mehr erfahren
Link

Alle Meldungen im Newsticker Schwetzinger Zeitung

Mehr erfahren

Redaktion Redakteurin für Print und Online in Schwetzingen.