AdUnit Billboard
Ab 1. Dezember

Im Schwetzinger Rathaus gilt 3 G

Von 
Katja Bauroth
Lesedauer: 

Schwetzingen. Aufgrund der aktuell sich verschärfenden Corona-Situation passt nun auch das Rathaus in Schwetzingen mit seinen städtischen Dienststellen die Regeln für Besuchende an. Ab Mittwoch, 1. Dezember 2021, gilt dann die 3G-Regel, heißt es in einer Pressemitteilung. Das bedeutet, dass Bürger bei einem Termin in der Stadtverwaltung einen Nachweis über den Geimpft- oder Genesen Status vorlegen müssen. Nicht-Geimpfte Personen müssen dann einen tagesaktuellen Corona-Test vorweisen, wobei ein Antigen-Schnelltest ausreichend ist. Diese Regelung gilt auch in den Außenstellen wie der Tourist-Information, im Generationenbüro und im Integrationszentrum.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

In der Stadtbibliothek gilt bereits seit 17. November die 2G-Regel (wir berichteten). Hier erhalten nur Geimpfte und Genesene Einlass. Ausgenommen von der Testpflicht sind Kinder bis fünf Jahre, Schüler der Grund- und weiterführenden Schulen sowie Berufsschulen (Nachweis durch Schülerausweis) bis einschließlich 17 Jahre.
Medien können ohne Nachweis in die Rückgabebox geworfen werden. Es gibt weiterhin den Abholservice auch ohne Nachweis.

Mehr zum Thema

Link

Alle Meldungen im Newsticker Schwetzinger Zeitung

Mehr erfahren

Ressortleitung Katja Bauroth ist Redaktionsleiterin der Schwetzinger Zeitung/Hockenheimer Tageszeitung.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1