AdUnit Billboard
Stadtkirche

In diesem Konzert trifft Mozart Spanien

Gitarrenvirtuose Maximilian Mangold tritt auf

Lesedauer: 

Der kommende Sonntag, 18. September, bietet in Schwetzingen Kunst, Kultur und Genuss im Reinformat: Der verkaufsoffene Sonntag startet mit dem Jazzfrühschoppen auf den Kleinen Planken und bietet zum Ausklang am Abend unter anderem ein Konzert mit dem großartigen Maximilian Mangold in der evangelischen Stadtkirche. Dieses beginnt um 19 Uhr.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Unter anderem spielt Mangold die berühmten, virtuosen Variationen von Fernando Sor über die Arie „Das klinget so herrlich“ aus Mozarts Zauberflöte – passend zum sogenannten Mozart-Sonntag in Schwetzingen.

Maximilian Mangold muss man auf der Gitarre erlebt haben. © U. Mangold

Mozart-Arien treffen auf andalusisches Flair und Melodien aus Granada und Sevilla. Ein stilistisch abwechslungsreiches Programm mit Werken aus Klassik und Romantik bis zu temperamentvollen, Flamenco-beeinflussten Werken von Isaac Albeniz, Francisco Tárrega und Joaquin Turina. „Zum Niederknien schön“, wie die Zeitschrift „Concertino“ schreibt.

Lobeshymnen von Experten

Mehr zum Thema

Vogler-Quartett

Top-Musiker: In Weikersheim mit kleinen Formen ganz groß

Veröffentlicht
Von
Michael Weber-Schwarz
Mehr erfahren

Die Fachzeitschrift „Gitarre Aktuell“ bezeichnet Maximilian Mangold als „Ausnahmegitarristen“. Der vielfache Preisträger nationaler und internationaler Wettbewerbe in USA, Kanada und Europa gibt als gefragter Solist und Ensemblemusiker zahlreiche Konzerte im In- und Ausland. Mangolds bisherige 23 CD-Einspielungen werden in der Fachpresse überschwänglich gelobt und als Referenzaufnahmen gepriesen. Seine Konzerte wurden bereits von vielen deutschen und internationalen Rundfunkanstalten aufgezeichnet und gesendet. Zahlreiche Komponisten widmeten ihm ihre Werke.

Der Eintritt zu dem Konzert ist frei, am Ausgang wird um eine Spende gebeten. Das Tragen einer Maske wird empfohlen.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1