AdUnit Billboard
Städtepartnerschaften - Der Förderverein ergänzt Vorstand

In Pápa zum 30-Jährigen

Von 
zg
Lesedauer: 

Bei der ordentlichen Mitgliederversammlung des Städtepartnerschaftsvereins standen turnusgemäß Vorstandswahlen an. Nachdem Sabine Walter im Herbst azyklisch in das Vorstandsteam als stellvertretende Vorsitzende gewählt wurde, wurde mit Rita Erny als Schriftführerin ein weiteres neues Vorstandsmitglied gewonnen. Der bisherige Schriftführer Ernst Klopfer hat das Amt aus gesundheitlichen Gründen aufgegeben. Wiedergewählt wurden Carola Czeczewski (Stellvertreterin) und Gyöngyi Knupfer (Schatzmeisterin) sowie Jochen Wiegand (Vorsitzender).

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Rückblickend kann der Verein auf einen Mitgliederzuwachs von fast 50 Prozent in den letzten vier Jahren stolz sein. „Mit dem verstärkten Team wird es gelingen, in 2022 wieder Fahrt aufzunehmen und viele Aktivitäten umzusetzen, die für 2020/21 angedacht waren“, sagt Jochen Wiegand.

Geplant sind eine Mitgliederreise nach Pápa, anlässlich des 30-jährigen Bestehens der Städtepartnerpartnerschaft und einige Ausflüge in die anderen Partnerstädte. Die Vorbereitungen zum 30-jährigen Bestehen des Städtepartnerschaftsvereins in 2023 laufen schon. Diese und weitere Aktivitäten werden über den regelmäßig stattfindenden Stammtisch koordiniert, zu dem sich die Vereinsmitglieder jeden zweiten Dienstag eines Monats im „Blauen Loch“ ab 19 Uhr treffen. Interessierte sind herzlich willkommen. zg

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1