AdUnit Billboard
Rundgang der Grünen

Jüdische Geschichte in Schwetzingen

Von 
zg
Lesedauer: 

Das nationale Gedenken an 1700 Jahre Juden in Deutschland, aber auch der zunehmende Antisemitismus sind für den Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen Anlass, zurückzublicken auf jüdisches Leben und Leiden in Schwetzingen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Ein Rundgang soll zu Orten jüdischer Geschichte in Schwetzingen führen und an diejenigen erinnern, die einst zur Gemeinschaft gehörten, dann aber vertrieben oder ermordet wurden. Die Veranstaltung findet am Samstag, 20. November, um 15 Uhr statt. Treffpunkt ist das Mahnmal in der Zeyherstraße beim Zugang zum Amtsgericht. Alle Interessierten sind willkommen. Die Führung übernimmt Stadtrat Dr. Michael Rittmann, Mitautor der Geschichte der Schwetzinger Juden „Sie gehörten zu uns“. Es gelten die aktuellen Corona-Regeln. zg

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1