AdUnit Billboard
Hebel-Gymnasium - 15 176 Kilometer für das Stadtradeln

Julian Arndt am fleißigsten

Von 
zg
Lesedauer: 

Das Hebel-Gymnasium hat den zweiten Platz in der Schwetzinger Teamwertung der bundesweiten Klimaschutzaktion Stadtradeln erreicht. Über drei Wochen hinweg sammelten die fleißigen Hebel-Radler gemeinsam 15 176 Kilometer – nach zwei ersten Plätzen in den vergangenen Jahren wurden die Gymnasiasten in dieser Saison deutlich vom Radsportverein Schwetzingen übertroffen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Zahl der für das Hebel radelnden Schüler blieb mit 114 im Vergleich zum Vorjahr etwa gleich. Aus diesen Teilnehmern sticht der Siebtklässler Julian Arndt noch heraus: Noch im vergangenen Jahr lieh sich Arndt das Rennrad seines Vaters aus, um am Stadtradeln teilzunehmen, dieses Jahr konnte er sich an seinem Geburtstag im April über ein eigenes Rennrad freuen.

Julian Arndt – nun mit eigenem Rennrad – fuhr 500 Kilometer. © Schillinger

Julian Arndt fuhr nach der Schule öfters eine Runde von 20 bis 40 Kilometern: „Durch unsere Landheimfahrt fehlten mir fünf Radtage, aber einmal sind wir dort mit den Mountainbikes gefahren“, erklärt der radbegeisterte Schüler. So kam er dennoch auf genau 500 Kilometer für seine Schule und überbot damit sogar Sportlehrer Michael Bürgy, der täglich von Heidelberg in die Schule radelt und die Lehrerwertung mit 468 Kilometern gewann. zg

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1