Bundestagswahl - Vorschläge können eingereicht werden Kandidaten benennen

Von 
zg
Lesedauer: 

Region. Die Bürgerinnen und Bürger sind am Sonntag, 26. September, zur Wahl ihrer Abgeordneten zum Deutschen Bundestag aufgerufen. Parteien, aber auch wahlberechtigte Gruppen und Einzelpersonen können ab sofort bis zum 19. Juli, 18 Uhr, Vorschläge für Kandidatinnen und Kandidaten in den Wahlkreisen des Rhein-Neckar-Kreises einreichen.

AdUnit urban-intext1

Gemeldet werden müssen die Wahlvorschläge bei der jeweils zuständigen Kreiswahlleitung. Die Städte und Gemeinden des Rhein-Neckar-Kreises sind wie bei den vorangegangenen Bundestagswahlen wieder drei verschiedenen Wahlkreisen zugeordnet: So gehört Eppelheim unter anderem zum Wahlkreis 274, der im Zuständigkeitsbereich der Stadt Heidelberg liegt.

Bruchsal-Schwetzingen bleibt

Die Kommunen in Rheinnähe, also Altlußheim, Brühl, Hockenheim, Ketsch, Neulußheim, Oftersheim, Plankstadt, Reilingen und Schwetzingen, bilden mit weiteren Gemeinden des nördlichen Landkreises Karlsruhe den Wahlkreis 278 Bruchsal-Schwetzingen. Zuständig für die Abwicklung der Wahl ist hier das Landratsamt Karlsruhe.

Der Wahlkreis 277 Rhein-Neckar besteht aus den übrigen 34 Kreiskommunen. Wahlvorschläge sind bei der Kreiswahlleitung im Landratsamt des Rhein-Neckar-Kreises einzureichen.