AdUnit Billboard
Verlosung

Karten für Ensemble La Fonte Musica bei den SWR Festpielen gewinnen

Das Ensemble tritt unter der Leitung von Michele Pasotti gemeinsam mit der Tänzerin Nuria Sala Grau im Alten Jagdsaal des Schlosses auf.

Von 
zg
Lesedauer: 

Das wird ein interessanter Auftritt: Am Samstag, 14. Mai, um 21.30 Uhr gastiert das Ensemble La Fonte Musica unter der Leitung von Michele Pasotti gemeinsam mit der Tänzerin Nuria Sala Grau bei den Schwetzinger SWR Festspielen. Auf der Bühne des Jagdsaals im Schloss werden die Künstler ihr Programm „Metamorfosi Trecento“ darbieten, das griechische Mythen mit indischem Tanz zusammenführt. Die CD-Einspielung dieses Programms – 2017 bei Alpha Classics erschienen – wurde mit dem Diapason d’Or ausgezeichnet.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1
Michele Pasotti widmet sich der Musik des 14./15. Jahrhunderts. © Molina

Das Ensemble La Fonte Musica wurde 2005 vom Lautenisten Michele Pasotti gegründet, um die Musik des 14. und frühen 15. Jahrhunderts aufzuführen, die seiner Meinung nach im Musikleben unterrepräsentiert ist und es verdient, auf höchstmöglichem Niveau gespielt zu werden. Mit den besten Sängern und Instrumentalisten, die er sich dafür vorstellen kann, erarbeitet er Aufführungen, die der Rhetorik dieser Musik große Aufmerksamkeit schenken und sie ins Heute holt. Wir haben mit Michele Pasotti über das für Samstag geplante Programm gesprochen: „Im 14. Jahrhundert gab es eine Renaissance der Antike. Die Mythen waren die mächtigsten Geschichten, die je erzählt wurden, und so war es für die Komponisten des 14. Jahrhunderts naheliegend, sich den klassischen Mythen zuzuwenden, um eine Inspiration für ihre neuen Kompositionen zu finden. Die Mythen wurden in den Madrigalen und in den Balladen zitiert, aber nicht erzählt, sondern als bekannt vorausgesetzt. Ich beschloss, in das Programm Tanz einzubeziehen, um mit Bewegung die in unseren Stücken vorkommenden griechischen Mythen zu erzählen – während wir singen und spielen. Die Tänzerin Nuria Sala Grau ist gewissermaßen unsere visuelle Erinnerung an den Mythos, den sie mit ihrem Tanz verdeutlicht. Nuria ist eine fantastische, sehr erfahrene Bharatanatyam-Tänzerin, die die spezifischen Gesten der indischen Mythologie benutzt.“

So finden Musik und Tanz zu einer faszinierenden Symbiose. Und: Es gibt noch Tickets!

Wir verlosen 3 x 2 Karten für das Konzert. Teilnahmebedingungen und ein Formular finden Sie auf unserer Gewinnspielseite. Einsendungen müssen bis Donnerstag, 12. Mai, um 12 Uhr, vorliegen.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Mehr zum Thema

SWR Festspiele

Bruno de Sá beweist in Schwetzingen Talent zur Täuschung

Veröffentlicht
Von
Hans-Günter Fischer
Mehr erfahren
Schwetzinger Festspiele

Streich-Oktette von Mendelssohn und Enescu begeistern das Publikum

Veröffentlicht
Von
Eckhard Britsch
Mehr erfahren
SWR Festspiele

Pianist Martin Helmchen spricht vor Auftritt in Schwetzingen über seinen Beruf

Veröffentlicht
Von
Janine Ak
Mehr erfahren
Das Ensemble La Fonte Musica vor einem historischen Kirchengebäude aus der Zeit ihrer Musik. © Alberto Molina

Mehr zum Thema

SWR Festspiele

Klanginstallation „Alla Turca“ von Christina Kubisch im Moscheegarten eröffnet

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren
Schloss

SWR Festspiele in Schwetzingen eröffnet

Veröffentlicht
Von
Jürgen Gruler
Mehr erfahren
Vorschau

Ein Blick ins Programm der Schwetzinger SWR Festspiele

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1