AdUnit Billboard

Klare Linie

Katja Bauroth fordert zum Impfen und zur Regeleinhaltung auf

Von 
Katja Bauroth
Lesedauer: 

Der Landkreis Biberach ist aufgrund der Corona-Infektionen als erster Teil Baden-Württembergs in die Alarmstufe übergegangen. Im Rhein-Neckar-Kreis färbt sich die Warnstufe dunkelgelb. Lassen Sie sich impfen! Natürlich sind da Bedenken, natürlich bekräftigen Impfdurchbrüche selbige. Und doch wird es am Ende des Tages entscheidend sein. Wohlgemerkt: nicht am Ende der Pandemie, denn mit Corona leben wir jetzt. Damit gilt es sich abzufinden. Das möchte ich in alle Richtungen ausdrücken. An jene, die wieder an Lockdowns denken wie in den Niederlanden und an jene, die das eigene Wohl über das einer Gesellschaft stellen. Und wenn man sich eben nicht impfen lassen möchte, dann sollte man einfache Regeln einhalten: Maske, Abstand, Hygiene! An das sollten sich auch Geimpfte dieser Tage wieder halten. Dass die Sause mit Freunden in der Kneipe für den Ungeimpften erst mal ausfallen muss, ist da sicher zu verschmerzen. Muss das Lokal wieder schließen, dann ist dies nicht mehr zu verkraften.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Ressortleitung Katja Bauroth ist Redaktionsleiterin der Schwetzinger Zeitung/Hockenheimer Tageszeitung.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1