Knack und back

Jürgen Gruler stellt bei der Insektenjagd jetzt komplett um

Von 
Jürgen Gruler
Lesedauer: 
Jürgen Gruler, Geschäftsführer und Chefredakteur der Schwetzinger Zeitung und Hockenheimer Tageszeitung. © Verlag

Können Sie sich noch an das Geräusch erinnern, mit denen man die Dosen aufgerollt hat, in denen die ersten Aufbackbrötchen angeboten wurden? So ähnlich ging es mir kürzlich in Mannheim, als Teil eines Menüs eine gegrillte Heuschrecke war und ich zugebissen habe. Zugegebenermaßen hatte ich mir kurz die Augen dabei zugehalten.

Dass nun in der EU immer mehr Insekten als Nahrungsmittel zugelassen werden, hilft sicherlich bei der Ernährung der wachsenden Weltbevölkerung und könnte wohl auch dazu beitragen, dass wertvolles Getreide nicht an Nutztiere verfüttert werden muss, um unseren Fleischkonsum zu befriedigen.

Aber vor allem mich persönlich bringt der Trend zum Insektenessen weiter. Denn künftig spare ich mir die aufwendige Jagd nach der gemeinen Küchenmotte, auf die mich meine Frau gern schickt, in der Hoffnung, dass sie bloß viele Eier legt und Nachfahren erzeugt. Und wenn sich die Mehlwürmer bewegen, werden sie einfach mitgebacken – ist doch proteinreich und macht Masse im Teig. Ach ja, falls es mal wieder aus einem Redaktionsbüro um Hilfe ruft, weil da ein ganz furchterregender Käfer oder eine Spinne über Boden, Schreibtisch und Decke wandert, fange ich mir den feinen Snack für zwischendurch einfach mit einem Netz und bewahre ihn in unserem Kühlschrank auf – nicht dass er zu früh stirbt, dann nicht mehr vor Frische knackt und womöglich ganz schal schmeckt.

Mehr zum Thema

Brühl

Zuschuss für Sanierung lässt bei Brühler Paar auf sich warten

Veröffentlicht
Von
Jürgen Gruler
Mehr erfahren

Chefredaktion Jürgen Gruler ist Chefredakteur der Schwetzinger Zeitung.