AdUnit Billboard
Corona - Notbremse löst geteilte Meinungen im Land aus / Was sagen die Politiker der Region auf Landesebene dazu?

Landtagspolitiker der Region Schwetzingen zur Corona-Notbremse

Von 
Katja Bauroth
Lesedauer: 
Die Corona-Protestaktion „#Einkerzen“ macht auch vor dem Kundenforum dieser Zeitung nicht halt. Dort fanden die Mitarbeitenden am Montagmorgen Zettel und Teelichter mit den entsprechenden Aufschriften vor. Am Sonntag, dem bundesweiten Tag des Gedenkens an die Covid-19-Opfer, hatten Kritiker der deutschen Corona-Politik vor Rathäusern und Staatskanzleien mit zuhauf abgelegten Kerzen protestiert nach dem Motto: „Ihr wollt Kerzen für die Corona-Opfer anzünden, wir bringen sie euch, zündet sie euch selber an. Euer Zögern kostet Menschenleben.“ Es ist die Forderung nach einem harten Lockdown. Im Internet und den sozialen Netzwerken unterstützten tausende Nutzer diese Initiative und machten dabei ihrer Wut verbal Luft. © Kühnle, Born, Kern, Hartnigk

Die Änderung des Infektionsschutzgesetzes (IfSG), die von der Bundesregierung eingeleitete einheitliche Notbremse für alle Bundesländer, löst widersprüchliche Meinungen aus. Während die einen sie als klare Regel mit effizientem Nutzen zur Eindämmung der Pandemie ansehen, rufen andere zu Protesten auf, verfassen Petitionen und Briefe, auch an die Bundestagsabgeordneten.

Kopien dieser

...

Jetzt einen Ihrer kostenlosen Artikel freischalten.

Nach der Freischaltung dieses Artikels haben Sie in diesem Monat noch folgende Anzahl an kostenfreien Artikeln: X

Sie haben bereits alle kostenlosen Artikel in diesem Monat freigeschaltet.

Schön, dass Ihnen unsere Themen und Artikel gefallen, jetzt mit einem unserer attraktiven Angebote einfach weiterlesen und alle Abo-Vorteile genießen.

Bleiben Sie mit unseren Nachrichten informiert. Jetzt bestellen und weiterlesen!

Bereits registriert oder ein Abo? Hier anmelden

Aus Sicherheitsgründen können wir die Bestellung eines Abonnements nicht mehr über den Internet Explorer entgegen nehmen. Bitte nutzen Sie dafür einen anderen Browser (bspw. Chrome, Edge oder Firefox). Vielen Dank für Ihr Verständnis!

  • Zugang zu diesem und allen weiteren Artikeln
  • Exklusive Themen und Hintergrundberichte aus der Region
  • Bildergalerien, Videos, Podcasts u.v.m.
  • Schritt 1
  • Schritt 2

Legen Sie Ihr Nutzerkonto an

  • Schritt 1
  • Schritt 2
  • Schritt 3

E-Mail-Adresse bestätigen und anmelden

Sie haben sich erfolgreich registriert. Zur Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie eine E-Mail mit einem Link erhalten. Bitte klicken Sie auf den Link, damit Sie sich anmelden können.

Anmelden

  • Schritt 1
  • Schritt 2

Zahlungsart wählen

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1