Zeugensuche und Tipps

Lenkräder und Navis aus mehreren BMW in Wiesloch gestohlen – Polizei sucht Zeugen

Von 
POL / RED
Lesedauer: 
Symbolfoto © dpa

Wiesloch. Gleich in sechs Fällen haben unbekannte Täter in Wiesloch Autos der Marke BMW aufgebrochen und Navigationssysteme, Lenkräder und anderes Zubehör ausgebaut. Zwischen Freitag, dem 18.11.2022, 10.00 Uhr, und Samstag, dem 19.11.2022, 10.00 Uhr meldet die Polizei die besagten Diebstähle.

Die Fahrzeuge waren zum Tatzeitpunkt sowohl im öffentlichen Raum als auch auf privaten Grundstücken geparkt. Im Einzelnen wurden die Diebstähle in folgenden Straßen begangen: Apfelweg, Quittenweg, Ruländerweg, Veilchenweg, Bergstraße, Franz-Schubert-Straße. Wie sich die Täter Zutritt zu den verschlossen abgestellten Pkw verschaffte, ist derzeit noch Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Wie die Polizei weiter berichtet, haben die Täter vermutlich das KeyLess Go System der Fahrzeuge überwunden, um so in das Fahrzeuginnere zu gelangen. Informationen, wie Sie sich hiervor schützen können, erklärt die Polizei wie folgt:

Diese Tipps helfen, Navis, Autoradios & Co. vor Diebstahl zu schützen:

  • Lassen Sie Ihr mobiles Navigationsgerät und Ihr Mobiltelefon nicht im Fahrzeug. Erfahrene Diebe kennen jedes Versteck.
  • Nehmen Sie alle abnehmbaren Bedienteile und die Daten-CD des Navis mit
  • Entfernen Sie auch die Halterung des Navis an der Innenscheibe bzw. den Armaturen. Denn Diebe öffnen Autos auch, wenn sie lediglich die Halterung eines Navis von außen sehen
  • Fotografieren Sie das Navigationsgerät
  • Wählen Sie ein Autoradio oder Multimediasystem, das technisch in ausreichendem Maße gegen Diebstahl geschützt ist. Von Vorteil ist es, wenn die einzelnen Komponenten des Systems an verschiedenen Plätzen im Fahrzeug verbaut sind
  • Notieren Sie sich in jedem Fall die individuelle Gerätenummer des Autoradios bzw. des Auto- / Mobiltelefons und des Navigationsgerätes. Wenn das Navi keine individuelle Nummer hat, kennzeichnen Sie das Gerät selbst mit einem individuellen Zeichen
  • Stellen Sie Ihr Fahrzeug möglichst auf bewachten Parkplätzen, in einer Garage oder wenigstens an einer beleuchteten Stelle ab
  • Informieren Sie die Polizei, wenn Personen zu ungewöhnlichen Tageszeiten Fahrzeuge ableuchten.

Die Ermittlungen zu den Einbrüchen sowie die Auswertung der Spurenlage durch die Kriminaltechnik dauern zum Berichtszeitpunkt noch an. Es besteht der Verdacht, dass die Täter Fahrräder als Fluchtmittel nutzten. Hinweise auf die Täter liegen jedoch bislang keine vor. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben sowie weitere Geschädigte, werden gebeten, sich bei dem Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0621 174 - 4444 zu melden.

Mehr zum Thema

Alle Meldungen im Newsticker Schwetzinger Zeitung

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Blaulicht Fahndung nach falschen Polizeibeamten in Speyer

Veröffentlicht
Mehr erfahren