AdUnit Billboard
Blaulicht

Mann stürzt in Oftersheim drei Meter tief

Von 
jog
Lesedauer: 

Oftersheim. Aufregung am späten Mittwochnachmittag in der Ortsmitte von Oftersheim: Ein Rettungshubschrauber musste landen, Feuerwehr und Notarzt waren umgehend an Ort und Stelle. Grund für den Notfalleinsatz war ein Unglück im Gebiet der Heidelberger Straße und der Mühlenstraße.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

„Eine männliche Person ist in eine Baugrube gefallen“, sagte Walter Leschinski, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Schwetzingen, auf Nachfrage der Schwetzinger Zeitung, „das dortige Gebäude ist abgerissen und die Person ist in den ehemaligen Keller rund drei Meter tief abgestürzt.“

Das löste wiederum die nach Auskunft von Leschinski "normalen Abläufe" aus. Ein Rettungshubschrauber musste angefordert werden, da eine Rückgratverletzung des Mannes nicht ausgeschlossen werden konnte. Mithilfe einer Vakuum-Rettungsmatratze wurde das Unfallopfer sicher abtransportiert.

Über die Schwere der Verletzungen konnte niemand zuverlässige Aussagen treffen. Der Mann wurde vom im Feld stehenden Hubschrauber in eine Klinik gebracht. Die Leitstelle Rhein-Neckar konnte aus Datenschutzgründen keine Auskunft geben.

Für Feuerwehr und Notarzt war das routinemäßige Vorgehen nach einer knappen Stunde wieder erledigt. 

Mehr zum Thema

Link

Alle Meldungen im Newsticker Schwetzinger Zeitung

Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1