AdUnit Billboard
Budo Club - Sechster Dan an Schwetzinger Kampfsportler verliehen

Michael Hipp hoch dekoriert

Von 
ak
Lesedauer: 
Michael Hipp ist weiter erfolgreich. © ak

Die Abteilung Modern Self Defence (MSD) des Budo Clubs Schwetzingen ist weiter auf Erfolgskurs. Michael Hipp schrieb mit der Verleihung des sechsten Dan Vereinsgeschichte. Er ist seit über 20 Jahren als Kampfsportler für den Budo Club aktiv und kann auf eine außergewöhnliche Karriere zurückblicken. Nach dem Motto „Stillstand bedeutet Rückschritt“ ist er weiter auf der Suche nach sportlicher Vervollkommnung.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Früchte seines unermüdlichen Trainingseifers erntete Michael Hipp kürzlich im Mekka der Selbstverteidigungsorganisation, im niedersächsischen Northeim. Dort leitet Martin Wietschorke das Ausbildungszentrum Europa. Der Großmeister mit 50-jähriger Kampfsporterfahrung und Träger des höchsten Dangrades (zehnter Dan) der beiden Verbände hatte zu einem Messerkampflehrgang eingeladen, zu dem Teilnehmer aus ganz Deutschland anreisten.

Michael Hipp absolvierte die abschließenden Prüfungen mit Bestnoten und erhielt als Anerkennung die Urkunde aus den Händen des Großmeisters. Neben dem sechsten Dan der Modern Self Defence besitzt der Schwetzinger übrigens auch den ersten Dan im Tanto Jutsu Do, dem Messerkampf. Für den Budo Club Schwetzingen gratulierte die Vorstandschaft ganz herzlich. ak

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1