AdUnit Billboard
Gemeinsamer Austausch

Neue Selbsthilfegruppe für Long-Covid-Betroffene

Von 
Katja Bauroth
Lesedauer: 
Der Austausch mit anderen Long-Covid-Betroffenen kann hilfreich sein. Eine entsprechende Selbsthilfegruppe formiert sich gerade. © Dieter Menne/dpa

Heidelberg/Region. In diesen Zeiten gibt es immer mehr Menschen, die von Long-Covid betroffen sind, heißt es dazu in einer Pressemitteilung. Die Beschwerden sind ganz unterschiedlich. Die meisten Patienten haben beispielsweise das sogenannte Fatigue-Syndrom - sie leiden unter ständiger Erschöpfung und müssen ihre Kräfte im Alltag gut einteilen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Oft fühlen sich Betroffene mit ihren Beschwerden alleingelassen. Diese Selbsthilfegruppe soll ein Ort sein, an dem man sich austauschen und einander beistehen kann.

Interessierte melden sich beim Heidelberger Selbsthilfebüro unter der Nummer 06221/18 42 90 oder schreiben eine E-Mail an info@selbsthilfe-heidelberg.de.

Mehr zum Thema

Link

Alle Meldungen im Newsticker Schwetzinger Zeitung

Mehr erfahren

Ressortleitung Katja Bauroth ist Redaktionsleiterin der Schwetzinger Zeitung/Hockenheimer Tageszeitung.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1