Public Viewing

Oliver Roggisch schaltet sich auf die Leinwand in der Wollfabrik

WM-Viertelfinalspiel Deutschland gegen Frankreich in Schwetzingens Veranstaltungstempel erleben

Von 
Pressemitteilung
Lesedauer: 
Joachim Schulz (M.) feuert mit den HG-Handballern das deutsche Team an. © HG

In voller Mannschaftsstärke erschienen die Drittliga-Handballer der HG Oftersheim/Schwetzingen in der Wollfabrik. Im Schwetzinger Veranstaltungstempel wird Public Viewing zur Handball-Weltmeisterschaft angeboten, wenn die deutsche Nationalmannschaft antritt. So auch an diesem Mittwoch, 25. Januar, wenn um 20.30 Uhr Anwurf gegen Frankreich ist. Einlass zum Viertelfinalschlager ist ab 19.30 Uhr.

Wollfabrik-Geschäftsführer Joachim Schulz, der früher selbst beim TV Schwetzingen erfolgreich das Handballtor hütete, freute sich über den Besuch der HG-Mannschaft, die er als Trikotsponsor unterstützt. Und er freut sich über viele Handballbegeisterte, die an diesem Mittwoch den deutschen Spielern die Daumen drücken und die Partie auf Großleinwand verfolgen möchten. Der Eintritt ist frei.

Besonderes Highlight: Nach Spielende gibt es eine Direktschalte zum Teammanager der Nationalmannschaft Oliver Roggisch. zg

Mehr zum Thema

Im Interview

Stier ist wild darauf, die offene Rechnung zu begleichen

Veröffentlicht
Von
Mike Junger
Mehr erfahren
Umfrage

„Die Franzosen sind einfach zu stark“

Veröffentlicht
Von
Andreas Lin
Mehr erfahren
3. Handball-Liga

HG Oftersheim/Schwetzingen will gegen den TSB Horkheim nervig sein

Veröffentlicht
Von
Mike Junker
Mehr erfahren