Vereinsprojekt

Open Sporty Sunday in Schwetzingen: Über 70 Kinder auf der Bewegungslandschaft

Inklusives und integratives Sportangebot „Open Sporty Sunday“ von TV und HG findet immer mehr Resonanz und bot ein umfangreiches Angebot in der Sporthalle des Hebel-Gymnasiums.

Von 
PM TV/HG
Lesedauer: 
Mit Unterstützung der Betreuer Jannis Grob (l.) und Julian Arndt schafft es jeder durch den Bewegungsparcours aus Turngeräten. © Moosbrugger

Schwetzingen. TV Schwetzingen 1864 und HG Oftersheim/Schwetzingen haben am vergangenen Sonntag in der Sporthalle des Hebel-Gymnasiums Schwetzingen ihren neunten „Open Sporty Sunday“ veranstaltet und dabei auch eine neue Bestmarke gesetzt: Nach einer Rekordzahl von Anmeldungen waren über 70 (!) sportelnde Kinder mit und ohne Handicap in der Halle. Das zeigte sich auch an den zahlreich begleitenden Eltern und gut besetzten Tribünen. Ebenso dauerhaft frequentiert war der gemütliche „Familien-Treff“ im Foyer mit kostenlosen Snacks und Getränken für kleine Ruhepausen und Stärkungen aller Beteiligten.

TV und HG

Schwetzingen: Open Sporty Sunday 2022

Veröffentlicht
Bilder in Galerie
13
Mehr erfahren

So hatte das 30-köpfige Organisationsteam in der Halle (davon 25 betreuende Coaches „auf der Platte“) dann auch alle Hände voll zu tun. „Was wir heute hier erleben, ist fantastisch und freut uns sehr“, war der stellvertretende TV-Vorsitzende Gerhard Weik von der zunehmend großen Nachfrage überwältigt und absolut begeistert. Er gehört mit seiner engagierten Frau Brigitte von der ersten Stunde der seit Oktober 2021 alle vier Wochen stattfindenden Veranstaltung zum Stammpersonal und begrüßte zu Beginn alle Teilnehmer herzlich.

Auch die drei PH-Studenten und „Masterminds“ Gabriel Henrich, Natalie Zimmermann und Tobias Dosch, die wie immer für die fachlich ausgearbeiteten Aufbaupläne der abwechslungsreichen Bewegungslandschaft und variablen Ballspiele-Fläche verantwortlich waren, freuen sich über den anhaltenden Erfolg und persönlichen Zuspruch der teilnehmenden Familien auch aus der Ukraine.

Schaukeln macht besonders den Mädchen Spaß. Betreuer Julius Wrensch schiebt unermüdlich an. © A.Moosbrugger Photo Art

„Dieses inklusive und integrative Veranstaltungsformat für alle Kinder in Schwetzingen und auch aus der Umgebung ist außergewöhnlich und in der Region einmalig“, ist auch der Inklusionsbeauftragte des Sportkreises Heidelberg, Experte und Senior-Coach Heiko Striehl, voll des Lobes für das stimmige Gesamtkonzept des nachhaltigen Vereinsprojekts. Er ist mit seinen beiden Töchtern Helena und Sophie für das Rollisport-Areal zuständig und bietet regelmäßig Rollstuhl-Rugby und Basketball sowie Para Boccia an.

Noch einmal im Dezember

Alle interessierten Familien und aktiven Kinder (von sechs bis zwölf Jahren – gerne auch etwas jünger oder älter) sind auch im Dezember wieder zum lockeren zweistündigen Schnuppertraining mit zahlreichen und neuen niederschwelligen Sport- und Spielangeboten in der thematisch dreigeteilten Hebel-Sporthalle eingeladen. Die Jubiläumsausgabe und letzte Veranstaltung des Jahres wird eine vorweihnachtliche und ganz besondere: Der zehnte „Open Sporty Sunday“ findet in einer „Special Christmas Edition“, am Sonntag, 11. Dezember, von 14 bis 16 Uhr in der Sporthalle des Hebel-Gymnasiums statt.

Neben Nikolaus und Knecht Ruprecht, verschiedenen lustigen Maskottchen und Livemusik können sich alle Eltern und ihre teilnehmenden Kinder schon jetzt auf weitere Überraschungen freuen.

Außerdem wollen die Veranstalter und Organisatoren sich zum feierlichen Jahresabschluss bei allen Partnern für die bisherige Unterstützung und erfolgreiche Zusammenarbeit bedanken. Das komplette Angebot ist barrierefrei und die Teilnahme kostenlos.

Anmeldungen sind bis Mittwoch, 7. Dezember, mit der digitalen Anmeldemaske auf der Homepage unter www.tv1864.de/open-sporty-sunday oder in der TV-Geschäftsstelle, Telefon 06202/1 60 22, E-Mail geschaeftsstelle@tv1864.de möglich. 

Mehr zum Thema

Inklusives Sportangebot Wer macht beim "Open Sporty Sunday" in Schwetzingen mit?

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Kampagne Energiesparen in Schwetzingen: Kleine Schritte sollen viel bewirken

Veröffentlicht
Mehr erfahren