AdUnit Billboard
Blaulicht

Patient aus forensischer Klinik geflohen

Von 
pol
Lesedauer: 
Symbolfoto © dpa

Wiesloch/Region. Ein Patient der forensischen Klinik Wiesloch ist am Montagnachmittag  geflohen und wird nun vermisst. Er nutzte einen begleiteten Aufenthalt auf dem forensisch-psychiatrischen Bauernhof am heutigen Montag, 4. Oktober, gegen 13.30 Uhr zur Flucht, wie die Polizei am Montag in einer Presseerklärung mitteilt. Eine Fremdgefährdung ist nach Auskunft der behandelnden Ärzte derzeit nicht auszuschließen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Der 42-jährige Harmut H. ist seit 2011 in der forensischen Klinik im Psychiatrischen Zentrum Nordbaden in Wiesloch, auf einer geschlossenen Rehabilitationsstation, untergebracht.

Von ihm liegt folgende aktuelle Beschreibung vor:

   - 169 cm groß
   - 88 kg schwer
   - Graue bis dunkelbraune Haare
   - Bartträger
   - Hat ein Muttermal an der rechten Wange
   - Bekleidet mit dunkelblauer Regenjacke
   - Trägt dunkelblaue Jeans und graue Turnschuhe der Marke Nike.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Hinweise auf mögliche Hinwendungsorte seien derzeit noch nicht bekannt, heißt es in der Pressemitteilung. Die Polizei fahnde derzeit mit starken Kräften nach dem Entwichenen. Zeugen, denen der Mann aufgefallen ist oder die Hinweise zu seinem Aufenthaltsort geben können, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, Tel.: 0621/174-4444 in Verbindung zu setzen.

Mehr zum Thema

Link

Alle Meldungen im Newsticker Schwetzinger Zeitung

Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1