AdUnit Billboard

Prämie für Klima-Ideen an Hebelianer

Von 
bs
Lesedauer: 
Der stellvertretende Schulleiter Gundolf March freut sich über die Klima-Prämie, die die Klimaschutzmanagerin Maike Berkemeier überbringt. © Schillinger

Bei „Dein.Klima“ ist auch das Hebel-Gymnasium dabei. Es ist ein Angebot an Schulen, Klimaschutzprojekte auf den Weg zu bringen. 25 Schulen des Rhein-Neckar-Kreises haben sich beworben. Das Institut für Energie- und Umweltforschung ifeu und die Klimaschutz- und Energie-Beratungsagentur KLiBA begleiteten die Schulen bei der Planung und Umsetzung der Projekte. Die Stadt Schwetzingen leistet finanzielle Unterstützung.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Maike Berkemeier, seit Juni Klimaschutzmanagerin der Stadt, übergab dem stellvertretenden Schulleiter Gundolf March einen Gutschein über 575 Euro. Diese Prämie ist als Vorschuss zu sehen, um erste Ideen umzusetzen.

„In den vergangenen Wochen fanden die Auftaktbegehungen statt, um zunächst festzustellen, welche Aktivitäten vonseiten der Schulen bereits durchgeführt werden, wo Einsparpotenziale bestehen und Impulse für mögliche Projekte zu setzen. Im kommenden Schuljahr geht das Projekt in die Umsetzungsphase“, erklärt Maike Berkemeier.

Mehr zum Thema

Gemeinderat

Digitalisierung geht weiter voran – Schwetzingen beschafft Geräte im Wert von fast 250.000 Euro

Veröffentlicht
Von
Volker Widdrat
Mehr erfahren
Gemeinderat

Riegelgebäude zweier Hockenheimer Schulen werden abgebrochen

Veröffentlicht
Von
Matthias Mühleisen
Mehr erfahren

Auch am Hebel gab es eine Bestandsaufnahme. Mögliche Projekte können beispielsweise Aktionen zur Mobilität, zur Verbesserung der CO2-Bilanz oder zum Energiesparen sein. Gundolf March sieht auch noch Potenzial in der Mülltrennung sowie Plastikvermeidung. Daher wird im nächsten Schuljahr ein Klima-Team gegründet, was erste Möglichkeiten sammelt, plant und verwirklicht. bs

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1