Stadtkirche

Requiem von John Rutter

Vokalensemble übt echte Ohrwürmer für Sonntag

Von 
Detlev Helmer
Lesedauer: 
Kirchenmusikdirektor Detlev Helmer (l.) probt emsig mit dem Vokalensemble das Requiem. © Schulle-Dietrich

Das Schwetzinger Vokalensemble führt an diesem Sonntag, 20. November, um 17 Uhr das Requiem von John Rutter in der evangelischen Stadtkirche auf. Das 1985 komponierte Werk besticht durch die immer wiederkehrende Komponente, dass der Tod nur der Durchgang durch einen dunklen Tag zum ewigen Licht ist: Hoffnung und Trost zugleich.

Solistin ist die Sopranistin Bettina Horsch, es begleitet die Kupfalzphilharmonie. Die Leitung liegt in den Händen von Kirchenmusikdirektor Detlev Helmer. Zum Eingang erklingen vom gleichen Komponisten die Motetten „All things bright and beautiful“, „For the beauty of the earth“ und „The Lord bless you and keep you“ für Chor und Orchester, allesamt Werke mit Ohrwurm-Qualitäten.

Tickets in drei Kategorien zu 20, 15 und 10 Euro gibt unter www.ekischwetzingen.de und – wenn nicht vorher ausverkauft – an der Tageskasse. Während des Konzertes wird das Tragen einer FFP-2-Maske empfohlen, da zugunsten einer größeren Zuhörerzahl auf Abstände bei den Sitzplätzen verzichtet wird. dh

Mehr zum Thema

Every Loser

Iggy Pop kündigt neues Album an: «Musik wird euch umhauen»

Veröffentlicht
Von
dpa
Mehr erfahren
Konzert

So war "Atomic Rooster" live im Mannheimer 7er-Club

Veröffentlicht
Von
Thomas Wilken
Mehr erfahren