Tierrettung Rhein-Neckar

Riesenkrabbenspinne zwischen Bananen in Weinheimer Edeka gefunden

Von 
RED
Lesedauer: 
Eine sogenannte Riesenkrabbenspinne ist in einem Weinheimer Supermarkt zwischen den Bananen gefunden worden. © PR-Video

Weinheim. Aufregung am Montagvormittag in einem Edeka in Weinheim. Dort wurde nach Angaben eines Mitarbeiters vor Ort zwischen Bananen eine Riesenkrabbenspinne gefunden. Weiter heißt es, die Tierrettung Rhein-Neckar habe sich der Spinne in der Obstabteilung angenommen. Das Tier wurde in das Reptilium nach Landau gebracht, um dort die hundertprozentige Art zu bestimmen.

Riesenkrabbenspinnen sind in der Regel für den Menschen weitestgehend ungefährlich. Bei Riesenkrabbenspinnen handelt es sich je nach Art um mittel- bis sehr große Echte Webspinnen. Die größte bekannte Art der Familie, die Laotische Riesenkrabbenspinne, kann eine Beinspannweite von gut 30 Zentimeter erreichen, was sie neben der Goliath-Vogelspinne zu einer der Spinnen mit der weltweit höchsten Beinspannweite macht. Weil die Warmhaus-Riesenkrabbenspinne mitunter Bananenplantagen bewohnt und deshalb an gehandelten Bananen gefunden werden kann, wird sie auch als „Bananenspinne“ bezeichnet.

 

Mehr zum Thema

Alle Meldungen im Newsticker Schwetzinger Zeitung

Veröffentlicht
Mehr erfahren