AdUnit Billboard
Schwetzingen

Rothacker’sches Haus und Messplatz werden für 20 Millionen Euro umgebaut

Von 
ali/mics
Lesedauer: 
Der Alte Messplatz in Schwetzingen - Archivbild, aufgenommen im Herbst 2017. © Bauroth

Schwetzingen. Das Rothacker’sche Haus am alten Messplatz wird umgebaut zu einem Kulturzentrum mit Museum, Gastronomie, Vereinsräumen und mehr. Das hat der Schwetzinger Gemeinderat soeben - am Mittwochabend - mehrheitlich beschlossen. Es gab fünf Gegenstimmen aus verschiedenen Fraktionen. Auch der Alte Messplatz soll in diesem Zug umgebaut werden.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Das geplante Investitionsvolumen liegt bei 16,5 Millionen Euro für das Haus, dazu kommen noch 3,5 Millionen Euro für die Umgestaltung des Messplatzes. Derzeit sind Bundeszuschüsse von 2,0 Millionen Euro in Aussicht.

Geplant ist, dass in dem neuen Haus die Touristinformation, eine öffentliche Gaststätte, das städtische Museum mit einer historisch-stadtgeschichtlichen Dauerausstellung, einer Dauerausstellung zum Thema Spargel und modernen Wechselausstellungsräumen für die Schwetzinger Künstlergruppen und externe Ausstellungen untergebracht werden.

Mehr zum Thema

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1