Kultur in der Partnergemeinde

Saxofon im Mittelpunkt

Abend in der Ludwigskapelle

Lesedauer: 

Wachenheim. In Schwetzingens Partnergemeinde Wachenheim gibt es am Samstag, 28. Januar, um 19 Uhr ein Konzert mit dem Titel „Unerhört Saxofon“ in der Ludwigskapelle. Es wird von Christian Segmehl (Saxofon) und Paul Rivinius (Klavier) gestaltet.

Segmehl ist ein gefragter Saxofonist bei vielen renommierten Orchestern in Deutschland und im Ausland – unter anderem bei den Symphonieorchestern des BR, HR, WDR sowie bei den Berliner, Münchner und Stuttgarter Philharmonikern. Konzerteinladungen führten ihn durch Europa, nach Russland, Südostasien, Südafrika, Kanada und in die USA. 2010 erhielt er einen „Echo Klassik“. 2019 gründete er seine Konzertreihe „AllgäuKonzerte“. Mit dem Symphonieorchester des BR und Sir Simon Rattle produzierte er das Meisterwerk von Georg Friedrich Haas „In Vain“. Im Juni 2021 spielte er Konzerte in der Elbphilharmonie in Hamburg.

International unterwegs

Mit Paul Rivinius hat Segmehl einen Kammermusikpartner par excellence zur Seite. Der Pianist spielt unter anderem mit Julian Steckel, Maximilian Hornung, Sharon Kam, Johannes Moser und war regelmäßiger Gast bei internationalen Festivals wie dem Schleswig-Holstein Festival, dem Rheingau Musik Festival oder dem Beethoven-Fest Warschau. Als Pianist des Mozart Piano Quartetts erhielt er 2018 den „Opus Klassik“ Preis.

Mehr zum Thema

Dommusik

Max Hampl zu Gast

Veröffentlicht
Von
zg/is
Mehr erfahren
KulTour

Kulturtipps der Woche: Von Apache 207 bis zu Zeit-Fragen mit Eckhart von Hirschhausen

Veröffentlicht
Von
Martin Vögele und Jörg-Peter Klotz
Mehr erfahren
Musik

Neuer Chordirektor am NTM

Veröffentlicht
Von
Red
Mehr erfahren

Die beiden Künstler präsentieren ein vielseitiges Programm, darunter die „Tango Suite“ von Astor Piazzolla, „Take Five“ von Paul Desmond und „Scaramouche“ von Darius Milhaud. Eintritt: 23 Euro.

Info: Karten gibt’s in der Touristinfo Wachenheim, Telefon 06322/9 58 08 01 oder unter www.wachenheimer-serenade.de