Scharfe Sache – und statt Öl wird Wasser zum Braten verwendet

Von 
vsMehr Rezepte gibt es unter www.schuerzentraegerin.de
Lesedauer: 
Rauchige Schwarzaugenbohnen – lecker und sättigend. © schuerzentraegerin.de
  • Rezept: für 2 Personen;
  • Zubereitungszeit: etwa 45 Minuten;
  • Zutaten: 350 g frischen Kohl, ½ rote Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, ½ Chilischote, ½ TL geräuchertes Paprikapulver, 1 Messerspitze Kurkuma, etwas Zwiebelpulver, etwas getrocknete Petersilie, etwas getrockneten Basilikum, etwas getrockneten Thymian, etwas Knoblauchpulver, 1 TL Paprikapulver, ½ TL dunkle Misopaste, 250 ml stückige Tomaten, 170 g Schwarzaugenbohnen (über Nacht eingeweicht), Salsa-Soße, 1 große Tasse Bulgur, etwas Gemüsebrühe;
  • Zubereitung: Los geht’s: Koche die Schwarzaugenbohnen, bis sie gar sind. Die Zeit kannst du nutzen, um gleichzeitig die Kohlblätter in einem Topf mit Wasser ebenfalls zu kochen, bis sie weich sind. Ehe du das Wasser abgießt, 3 EL Kochwasser herausnehmen und beiseitestellen. Das benötigen wir später noch. Bereite den Bulgur in Gemüsebrühe nach Packungsanweisung zu.
  • Schnapp dir nun eine große Pfanne und erhitze darin das zurückgehaltene Kochwasser. Wir verwenden es als Öl-Ersatz zum Anbraten. Sobald es heiß ist, kannst du die kleingehackte Zwiebel, die gewürfelte Knoblauchzehe, die zerkleinerte Chili sowie die anderen Gewürze und Kräuter einrühren. Dann den Deckel auf die Pfanne setzen und alles ein paar Minuten köcheln lassen.
  • Als Nächstes geben wir die Misopaste, die stückigen Tomaten sowie die gekochten Schwarzaugenbohnen und die klein geschnittenen Kohlblätter mit in die Pfanne. Abschließend noch die Salsa-Soße einrühren, das Ganze für etwa zehn Minuten köcheln lassen und zusammen mit Bulgur servieren. ¡Buen provecho!

Mehr Rezepte gibt es unter www.schuerzentraegerin.de