AdUnit Billboard
Jazzinitiative - Freude über Unterstützung durch „Neustart Kultur“

Schlossplatzmusik wird vom Bund gefördert

Von 
zg
Lesedauer: 
Sorgen für einen lässigen Abend: die Musiker von „Happy Jericho“. © Jazzinitiative

„Georgia on My Mind“ – mit diesem gefühlvollen Klassiker von Ray Charles begann das Posaunenquartett „Happy Jericho“ sein Programm bei der freitäglichen Schlossplatzmusik der Jazzinitiative.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Und bunt gemischt ging es weiter: Alle Musikrichtungen und Stile waren vertreten. Von Renaissance-Musik, Ragtimes aus New Orleans, Filmmusik, Gospels wie „Go down Moses“ über moderne Kompositionen für Posaunenquartett bis hin zu Heavy Metal von Metallica und Schlagern von Hildegard Knef war für jeden etwas dabei. Die vier Musiker genossen es sichtlich, wieder vor Publikum auftreten zu können, und die reichlich erschienenen Zuhörer quittierten den musikalischen Hochgenuss mit viel Applaus.

Mehr zum Thema

Schwetzingen

Mit Jazz, Swing und Pop

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren
Jazzinitiative

Musikabend auf dem Schwetzinger Schlossplatz mit der Jazzinitiative

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren
Jazzinitiative Schwetzingen

Manfred Kern folgt bei der Jazzinitiative Schwetzingen auf Aart Gisolf

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren

Die Jazzinitiative freut sich zudem, dass die Schlossplatzkonzerte in diesem Jahr von der bundesweiten Initiative Musik und von der Initiative „Neustart Kultur“ der Bundesregierung gefördert werden, so dass den Musikern ein Honorar gezahlt werden kann. Am Freitag, 23. Juli, folgt das nächste Highlight: Von 19 Uhr bis 21 Uhr spielt die hervorragende Bigband 17 aus Heidelberg vor dem Palais Hirsch. Der Eintritt ist frei. 

Mehr zum Thema

Schwetzingen

Musikshow mit Posaunen

Veröffentlicht
Von
cl
Mehr erfahren
Premiere (mit Video und Fotostrecke)

Fête de la Musique in Schwetzingen kommt gut an

Veröffentlicht
Von
Lukas Heylmann
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1