AdUnit Billboard
Stadtkirche - Chor und Solisten gestalten Abendkonzert / Anmeldung erforderlich / Corona-bedingt nur 80 Plätze verfügbar

Schöne Musik soll Trost am Ewigkeitssonntag spenden

Von 
dh
Lesedauer: 
Carmen Buchert wird als Solistin am Sonntag auftreten. © Ellifotografiert

Zur Ausstellung „Was bleibt?“ der evangelischen Kirchengemeinde und der Sparkasse in Schwetzingen findet am Sonntag, 21. November, um 18 Uhr in der Stadtkirche ein einstündiges Konzert mit dem Titel „Was gibt mir Trost?“ statt. An diesem Ewigkeitssonntag erklingen Werke zu den Themen Sterben, Tod und Trost mit Werken von Alessandro Marcello, Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy, Antonín Dvocák und John Rutter. Es musizieren das Schwetzinger Vokalensemble, Barbara Obert (Oboe), Carmen Buchert und Hanna Mahla (Sopran), Christoph Mahla (Tenor) und Dorothee Strieker (Orgel) unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Detlev Helmer, der auch bei einigen Stücken selbst Orgel spielt.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Platzzahl im Kirchenschiff ist aufgrund der Corona-Lage auf 80 beschränkt. Kostenlose Tickets sind unter www.ekiba.schwetzingen.de oder telefonisch unter 06202/12 72 40 zu den Öffnungszeiten im evangelischen Pfarramt erhältlich. Am Ausgang wird um eine Spende gebeten. Es gilt 2G, Nachweise sind mitzubringen, es besteht Maskenpflicht. Einlass ist ab 17.30 Uhr. dh

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1