Palais Hirsch

Schwetzinger Klavierstudio für begabte Kinder: Schüler zeigen ihr Können

Klassische Musik von Nachwuchstalenten gibt’s am heutigen Sonntag, 22. Januar, ab 17 Uhr im Palais Hirsch am Schlossplatz beim Schülerkonzert des Schwetzinger Klavierstudios für begabte Kinder und Jugendliche von Tatjana Worm-Sawosskaja.

Von 
zg
Lesedauer: 

Schwetzingen. Klassische Musik von Nachwuchstalenten gibt’s am heutigen Sonntag, 22. Januar, ab 17 Uhr im Palais Hirsch am Schlossplatz beim Schülerkonzert des Schwetzinger Klavierstudios für begabte Kinder und Jugendliche von Tatjana Worm-Sawosskaja.

Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen fünf und 13 Jahren – mehrere davon erfolgreiche Preisträger bei nationalen und internationalen Klavierwettbewerben – präsentieren dem Publikum ein anspruchsvolles Programm mit Klavierwerken von Bach, Mozart, Beethoven, Chopin, Liszt, Schumann und zudem eigene Kompositionen.

Ergänzt wird das Konzert von einem Vortrag von Tatjana Worm-Sawosskaja über die ihrer Ansicht nach dringende Notwendigkeit einer Musikschulreform in Deutschland und durch einen Austausch zu diesem Thema. Das Schwetzinger Klavierstudio Worm-Sawosskaja sieht sich als „die bundesweit erste private Einrichtung zur Förderung des jungen pianistischen Nachwuchses“. Hier werden nach eigenen Angaben musisch begabte Kinder und Jugendliche nach dem Stundenplan und den Methoden der russischen Klavierschule von Konzertpianisten und Diplom-Klavierpädagogen unterrichtet und individuell gefördert.

Seit der Gründung des Klavierstudios seien die Schülerinnen und Schüler mehrere Hundert Mal als erfolgreiche Preisträger bei zahlreichen internationalen, nationalen und regionalen Klavierwettbewerben ausgezeichnet worden und es seinen Einladungen zu Konzerten in der Carnegie Hall in New York, Roy Thomson Hall in Toronto oder ins Beethoven-Haus in Bonn ausgesprochen worden.

Mehr zum Thema

Alle Meldungen im Newsticker Schwetzinger Zeitung

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Schwetzingen Schuhe erinnern an die Opfer

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Bildung Umfrage: Lehrermangel größtes Problem an Schulen

Veröffentlicht
Mehr erfahren