Sängerbund-Freundeskreis

Schwetzinger Sängerbund-Senioren stürmen den „Gelben Hirsch“

Obwohl das monatliche Treffen erst um 14.30 Uhr beginnen sollte, stürmten bereits kurz nach 14 Uhr die Sängerbund-Senioren das Restaurant „Gelber Hirsch“ auf dem Hirschacker.

Von 
oh
Lesedauer: 
Fühlen sich beim Sängerbund-Senioren-Freundeskreis wohl: Ute und Oskar Hardung, Doris Langer und Doris Ronellenfitsch. © Sängerbund

Schwetzingen. Obwohl das monatliche Treffen erst um 14.30 Uhr beginnen sollte, stürmten bereits kurz nach 14 Uhr die Sängerbund-Senioren das Restaurant „Gelber Hirsch“ auf dem Hirschacker. Sogleich wurden die von Monika Helmling offerierten Kuchen geplündert. Zusammen mit einer dampfenden Tasse Kaffee ließ man es sich gut gehen.

Auch die von Renate Schnitzer ausgesuchten und mit der Gitarre begleiteten Volkslieder, die fast alle von Oskar Hardung und Willi Althauser umgedichtet waren, wurden voller Enthusiasmus mitgesungen. „Ich kann auch noch zwei Volkslieder vortragen“ sagte Helmut Koranda und nahm sogleich das Mikrofon in die Hand. An diesem trüben Novemberfreitag vergingen die Stunden für die Senioren wie im Fluge. Alle waren sich einig: „Die Zeit beim Freundeskreis war gut investiert und nun gehen wir frohen Herzens mit diesen schönen Erinnerungen nach Hause und freuen uns auf das nächste Mal.“

Der nächste Freundeskreis findet am Freitag, 2. Dezember, ab 15 Uhr im Mehrzweckraum des Bassermann Vereinshauses statt. 

Mehr zum Thema

Jubiläumskonzert Freudenklänge: : mit "Sing2gether"

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Sängerbund Liederkranz Eine große Wertschätzung

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Evangelisches Gemeindehaus „Kättl Feierdaach“ kommt zum Seniorennachmittag in Neulußheim

Veröffentlicht
Mehr erfahren