AdUnit Billboard
VdK-Ortsverband - Erste Hauptversammlung nach zwei schwierigen Corona-Jahren

Stellvertreterposten ist vakant

Von 
rie
Lesedauer: 
Mit der „Fischerin vom Bodensee“, „Über den Wolken“ und stimmungsvollen Seemannsliedern sorgt Karl Dittes auf dem Akkordeon für Unterhaltung. © Rieger

„Ein Hauptanliegen für unsere Jahreshauptversammlung ist es, dass unser Vorstandsteam personell wieder vollständig wird“, hatte die VdK-Ortsverbandsvorsitzende Jutta Sturm bereits im Vorfeld betont. Ganz erfüllte sich dieser Wunsch letztlich nicht. Aber immerhin wurde Christa Schad als Schriftführerin dazugewonnen.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Position des stellvertrenden Vorsitzenden bleibt allerdings weiter vakant. Es handelte sich im Übrigen um eine Doppelversammlung, bei der Corona-bedingt die Berichtsjahre 2020 und 2021 gemeinsam abzuhandeln waren. Für die Vorsitzende Jutta Sturm kein großes Problem, denn die Veranstaltungen, Feiern und Aktionen hielten sich durch die Lockdowns in einem äußerst übersichtlichen Rahmen. Für Schatzmeister Siegbert Lehmann war es wichtig, die beiden Geschäftsjahre mit ihren Einnahmen und Ausgaben deutlich zu unterteilen. Auch Kreisverbandsvorsitzender Heinz Gaa war zu Gast. Er sprach von zwei harten Jahren, auch für die Verbandsebene. Nach den Wahlen und einer Kaffeepause sorgte Karl Dittes mit seinem Akkordeon und etlichen Gute-Laune-Liedern für Frühlingsstimmung. Nächste Vereinsaktivität: Tagesausflug nach Miltenberg am Main am Mittwoch, 25. Mai. Infos und Anmeldungen bei Jutta Sturm, Telefon 06202/215 88 (AB). rie

Die Gewählten

Vorsitzende: Jutta Sturm. Stellvertreter: vakant; Schatzmeister: Siegbert Lehmann; Schriftführerin: Christa Schad.

Beisitzer Traudel Muth, Klaus Lederer, Fred Traub. Frauenreferentin: Ingrid Rempp; Revisorenteam: Werner Leucht, Siegfried Thom.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1