SV 98

Uli Auer übernimmt die Fußballabteilung

Die Blicke richten sich langsam wieder nach oben

Von 
Lothar Fischer
Lesedauer: 

Uli Auer heißt der neue Fußballabteilungsleiter des SV 98 Schwetzingen. Er wurde in der Hauptversammlung einstimmig gewählt – Gleiches gilt für Erkan Akbay als Jugendleiter. Sportvorstand Thomas Münch konnte im sportlichen Bereich über viel Positives berichten. Die erste Mannschaft ist nach drei mageren Jahren und dem Abstieg in die Landesliga unter Trainer Seydou Sy wieder auf dem besten Weg, eine sorgenfreie Runde zu spielen und den Blick nach oben zu richten. Wo Münch noch Verbesserungspotenzial sieht ist bei den Strukturen und der Außendarstellung.

Auch die zweite Mannschaft unter Trainer Antonino Casciano ist gut unterwegs und belegt Platz drei – mit Luft nach oben. Der neu gewählte Jugendleiter Akay konnte verkünden, dass sämtliche Jugendklassen belegt seien – teilweise doppelt. Auch das Trainerkontingent habe sich erhöht. Alle oberen Jugendmannschaften spielten in der Landesliga. Die C-Junioren, die in der Verbandsliga zu Hause sind, haben im letzten Jahr einen beachtlichen Platz belegt, aber zu Saisonbeginn eine fast komplette Mannschaft verloren. Ein Neuaufbau ist nötig, um aus dem Tabellenkeller herauszukommen. Schön auch, dass sich immer mehr Eltern als Helfer einbringen.

Udo Kuttelwascher freut sich über einen guten Zulauf bei den Alten Herren, der es jetzt ermöglicht, keine Anleihen mehr aus der zweiten Mannschaft tätigen zu müssen. Auch in Sachen Schiedsrichterwesen im Verein hat sich etwas getan. Jochen Naumann als Schiedsrichter-Abteilungsleiter konnte sieben Referees an den Verein binden, was den SV 98 vor Strafzahlungen an den Verband bewahrt.

Mehr zum Thema

Fußball-Landesliga

Harte Nuss für Ketsch

Veröffentlicht
Von
Lothar Fischer
Mehr erfahren
Fußball-Landesliga

Spannung vor Brühler Derby gegen ASC

Veröffentlicht
Von
Lothar Fischer
Mehr erfahren

Freier Autor Lothar Fischer ist ein Kenner in Sachen Fußball in der Region.