GRN-Klinik

Vortrag in Schwetzingen: So sieht die umfassende Hilfe bei Brustkrebs aus

50 interessierte Gäste kamen zum Tag der Brustgesundheit in die GRN-Klinik Schwetzingen.

Von 
Pressemitteilung
Lesedauer: 
Dr. Annette Maleika, Chefärztin der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe der GRN-Klinik Schwetzingen, im Gespräch mit einer Patientin. © GRN

Schwetzingen. Infostände, Fachvorträge und dazu das beruhigende Versprechen von Chefärztin Dr. Annette Maleika: „Wir sind für Sie da. Wir lassen betroffene Frauen nicht allein.“ 50 interessierte Gäste, darunter auch die Grünen-Politikerin Fadime Tuncer, Frauen mit multiplen Krebserkrankungen bei Li Fraumeni Syndrom, Frauenselbsthilfe nach Krebs Brühl-Schwetzingen und das Sanitätshaus Ramer aus Brühl kamen zum Tag der Brustgesundheit in die GRN-Klinik Schwetzingen.

Die weibliche Brust hat vielfältige Funktionen – sie ist Symbol für Weiblichkeit, Lust und Liebe, sie nährt den Säugling – kann die Gesundheit der Frau aber bei Entartung auch bedrohen. Dr. Maleika, Chefärztin der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe in der GRN-Klinik Schwetzingen, referierte in ihrem Vortrag über den Aufbau der weiblichen Brust, deren Funktion und wie im Fall einer Erkrankung eine bestmögliche Heilung erzielt werden kann, heißt es in einer Pressemitteilung der GRN-Klinik.

Vortrag zur Brustgesundheit in Schwetzingen: Frauen berichten von ihrer Krankheitsgeschichte

Im Anschluss daran berichteten Frauen mit einer erblichen Krebsdisposition (Li Fraumeni Syndrom) von ihrer Krankheitsgeschichte. Sie möchten damit darauf aufmerksam machen, dass auch schon junge Frauen von Krebs betroffen sein können, wie sich dadurch ihr Leben grundlegend ändert und welche Bedürfnisse daraus entstehen.

Mehr zum Thema

Kleine Planken

Kostenlose Vorsorgechecks in Schwetzingen

Veröffentlicht
Von
Volker Widdrat
Mehr erfahren
Schwetzingen

Rundgang: Kunstwerke in Schwetzingen

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren
Inklusives Schwetzingen

Inklusives Schwetzingen: Runder Tisch offiziell beauftragt

Veröffentlicht
Von
lh
Mehr erfahren

Dr. Friedrich Cremer, spezialisiert auf Humangenetik im Synlab Mannheim, sprach über Möglichkeiten der genetischen Testung auf Brustkrebs und andere onkologische Erkrankungen sowie Präventionsmaßnahmen.

Dr. Christian Kuhn berichtete als Internist und Hämatologie im MVZ am Schlossgarten (ze:roPraxen) über moderne medikamentöse Therapiestrategien bei Brustkrebs. Diese sind immer spezifischer auf den jeweiligen Tumor abgestimmt und besser in der Verträglichkeit.

Vortrag zur Brustgesundheit in Schwetzingen: Seelisches Gleichgewicht wichtig

Immer führen Krebserkrankungen zu großen Sorgen und Ängsten der Betroffenen und Angehörigen. Unter dem Titel „Wenn die Seele leidet“ gab Psychologin Antonia Rabe von der Universität Würzburg Einblicke in die Gefühlswelt Betroffener. Wenn der Körper krank wird, leidet immer auch die Seele und umgekehrt. Entscheidend ist es dann, wieder ein neues seelisches Gleichgewicht herzustellen durch Reduktion von Belastungen und bewusster Hinzunahme von Dingen, die der Seele guttun. Beratend stand auch Gisela Meyer, onkologische Fachkraft der GRN-Klinik Schwetzingen, betroffenen Frauen zur Seite.

„Das war der beste Tag der Brustgesundheit, den wir je hatten“, zeigte sich Gastgeberin Dr. Annette Maleika hinterher begeistert – sowohl von den Vorträgen als auch dem großen Interesse der Gäste. „Wir haben heute individuelle und ganzheitliche Behandlungsmöglichkeiten und dabei immer die Frau als Individuum mit ihren speziellen Bedürfnissen im Fokus.“ 

Info: Weitere Infos zu Gynäkologie und Geburtshilfe der GRN-Klinik Schwetzingen finden Sie unter: https://www.grn.de/schwetzingen/klinik/gynaekologie-und-geburtshilfe/die-fachdisziplin

Mehr zum Thema

GRN-Kliniken Ein Herz für das Herz

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Schwetzingen Hilfe bei Hüftarthrose

Veröffentlicht
Mehr erfahren