Vortrag zum Thema Vorhofflimmern in der GRN-Klinik in Schwetzingen

Von 
zg
Lesedauer: 

Schwetzingen. Das Herz ist zweifelsfrei unser wichtigstes Organ. Solange es funktioniert, ist alles in Ordnung. Durch verschiedene Krankheiten kann es aber aus dem Takt geraten. Im Rahmen der Herzwochen der Deutschen Herzgesellschaft findet am Mittwoch, 23. November, um 18 Uhr in der Cafeteria der GRN-Klinik in Schwetzingen ein interessanter Vortrag zum Thema Vorhofflimmern statt.

Vorhofflimmern ist die häufigste Art von Herzrhythmusstörungen. Diese äußern sich bei Betroffenen mit Herzrasen, schnellem Puls, innerer Unruhe oder Herzstolpern. Ausgelöst werden können sie durch Stress, beim Sport, nach dem Essen oder auch im Ruhezustand. Welche modernen Therapieverfahren es gibt, Vorhofflimmern zu behandeln, darüber berichtet Prof. Dr. Eberhard Scholz, Chefarzt der Abteilung für Kardiologie und Angiologie der GRN-Klinik. Er ist auf die Behandlung von Herzrhythmusstörungen spezialisiert.

Die Veranstaltung ist in Präsenz in der Cafeteria der GRN-Klinik Schwetzingen geplant, da in Krankenhäusern noch immer Maskenpflicht herrscht, muss während der Veranstaltung eine FFP2-Maske getragen werden. 

Mehr zum Thema

GRN-Klinik Vortrag in Schwetzingen: So sieht die umfassende Hilfe bei Brustkrebs aus

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Herzwoche Vorhofflimmern im Blick

Veröffentlicht
Mehr erfahren

Die Polizei meldet Weitere Einbrüche in Betreuungseinrichtungen für Kinder in Eppelheim

Veröffentlicht
Mehr erfahren