AdUnit Billboard
Carl-Theodor-Schule

VWA-Bildungs-Award für die drei Besten soll an lebenslanges Lernen erinnern

Von 
zg
Lesedauer: 
Die Preisträger Zohra Hossaini (v.l.), Sabrina Kottwitz, Yannick Dorner mit dem VWA-Geschäftsführer Stefan Willenbücher. © CTS

Schwetzingen. An der Carl-Theodor-Schule wurden bei der Abschlussfeier zwei herausragende Auszubildende mit dem VWA-Bildungs-Award ausgezeichnet. Yannick Dorner (Industriekaufmann) und Sabrina Kottwitz (Kauffrau im Groß- und Außenhandel) wurden aufgrund ihrer herausragenden schulischen Leistungen von der Schule als Preisträger nominiert.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Darüber hinaus hat Zohra Hossaini (Verkäuferin) den VWA-Integrations-Award erhalten. Hossaini ist erst seit vier Jahren in Deutschland und hat mit großem Engagement und tollen Leistungen ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Im Rahmen der feierlichen Verabschiedung erhielten sie jeweils einen Geldpreis in Höhe von 100 oder 200 Euro vom Geschäftsführer der Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Rhein-Neckar, Stefan Willenbücher, überreicht.

An der Akademie kann man auch ohne Abitur neben dem Betriebswirt (VWA) den Bachelor of Arts sowie den Master of Arts in Betriebswirtschaft in sechs bis acht Semestern im berufsbegleitenden Abendstudium erwerben. Der VWA Award wird an zahlreichen kaufmännischen Schulen in der Metropolregion vergeben und soll ans lebenslange Lernen erinnern. Gesponsert wird der Preis von der VR Bank Kur- und Rheinpfalz.

Mehr zum Thema

Carl-Theodor-Schule

Schwetzinger Kaufleute feiern ihren Abschluss

Veröffentlicht
Von
zg
Mehr erfahren
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1