Grüne - Dr. Andre Baumann sieht Land als Innovationsmotor Weiter in Forschung investieren

Von 
zg
Lesedauer: 

„Baden-Württemberg ist unangefochtener Innovationsstandort Nummer eins in Europa“, sagt der Grünen-Landtagskandidat Dr. Andre Baumann. Er spricht sich für eine weiterhin starke Wissenschaftspolitik aus. „Auch nach der Corona-Krise müssen wir weiter im Bereich Forschung und Entwicklung investieren. Denn nur dann bleiben wir wirtschaftlich stark und nur dann bewältigen wir die großen Herausforderungen der Zukunft.“

AdUnit urban-intext1

Mit einem Anteil von 5,6 Prozent am Bruttoinlandsprodukt seien die Ausgaben für Forschung und Entwicklung im Land in den letzten Jahren auf ein Rekordhoch geklettert. Dies liege zum einen an den gestiegenen staatlichen Landeszuwendungen, zum anderen an Förderungen der privaten Seite. „Wir haben in Baden-Württemberg ein Innovationsumfeld geschaffen, in dem auch die privaten Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten florieren. Jetzt müssen wir gemeinsam diese Spitzenposition in und auch nach der Corona-Pandemie verteidigen.“

Zudem habe man nach jahrelanger Vernachlässigung der Wissenschaftspolitik den Positivtrend in der Hochschulfinanzierung eingeläutet“, sagt Baumann. Diese Aufholanstrengungen müssten fortgesetzt werden müssen. „Wir müssen Innovationsmotor bleiben.“ zg