AdUnit Billboard
Welttanztag - Pfitzenmeier-Studios bieten jede Menge Kurse an / Experte Oliver Radig gibt Tipps für Anfänger und Fortgeschrittene

Welttanztag: Vielfältige Kurse in Pfitzenmeier-Studios

Von 
zg
Lesedauer: 
Bei Pfitzenmeier gibt’s zum Welttanztag unterschiedliche Kurse und Workouts. © Syda Productions/Shutterstock

Schwetzingen. Whitney Houston hat in einem ihrer bekanntesten Hits besungen, dass sie mit Jemandem tanzen will. Macklemore rief im Partylied „And we danced“ in die Welt hinaus und Mia tanzte sogar mit Molekülen. An der Ampel im Auto, unter der Dusche oder beim Feiern, ob Groß oder Klein – viele Menschen tanzen gerne und oft. Es spielt dabei oft noch nicht mal eine Rolle, ob sie gut oder schlecht tanzen können. Es geht um die Lebensfreude, die sie dadurch zum Ausdruck bringen. Ganz nebenbei verbrennt man bei einem intensiven Dance-Workout wie Zumba bis zu 650 Kalorien pro Stunde.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Kein Wunder also, dass Tanzen auch im ganzheitlichen Angebot des Fitnessunternehmens Pfitzenmeier zu finden ist. Die Nummer eins in Sachen Wellness, Fitness und Gesundheit bietet unterschiedliche Kurse und Workouts an, die man laut Experte und Kursleiter Oliver Radig auch zum Bereich „Tanzen“ zählen kann: „Wenn sich zwei Menschen synchron bewegen, dann kann man schon von Tanz sprechen. Also wäre ein Yogakurs auf gewisse Art und Weise schon ein Tanzkurs.“

Tanzen geht fast überall

Das Beste: Tanzen ist nicht an eine Tanzfläche gebunden, es geht fast überall. Und die Kurse von Pfitzenmeier werden nicht nur vor Ort in einem der Premium Clubs und Resorts angeboten, sondern auch Online. Mit dem Motto „Beweg deinen Body“ hat Pfitzenmeier zusätzlich nicht nur die Marschrichtung vorgegeben, sondern in Kooperation mit Sänger Cris Cosmo vor einigen Jahren auch einen Song produziert, der zum Bewegen und Tanzen animieren soll.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Passend zum Welttanztag, der am Freitag, 29. April, stattfindet, heißt es nun auch für Pfitzenmeier-Mitglieder und die, die es noch werden wollen: Tanzt, bewegt euren Body und drückt eure Emotionen aus, denn darum geht es beim Tanzen doch. Dadurch wird auch noch das Wohlbefinden gesteigert. Nicht nur, weil man sich körperlich angestrengt und etwas für die Gesundheit tut. Sondern auch, weil der Körper beim Tanzen die Glückshormone Dopamin und Endorphin ausschüttet. Wer tanzt, fühlt sich also wohl.

Doch Pfitzenmeier wäre nicht Pfitzenmeier, wenn es nach dem Tanzen schon wieder vorbei wäre. Mitglieder haben vor Ort die Möglichkeit, sich nach der anstrengenden, aber glücklichen Tanzeinheit in den Wellnessbereichen zu erholen. Sauna, Wellnessbecken und Ruheraum stehen bereit und sorgen nach dem körperlichen Ausgleich zusätzlich für den geistigen. Wir haben mit Kursleiter Oliver Radig übers Tanzen gesprochen. Er gibt auch Tipps zur Vielfältigkeit des Angebotes:

Herr Radig, als langjähriger Kursleiter für „Dance-Kurse“, was sind die aktuell angesagtesten Kurse?

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

Radig: Ich glaube, Tanzen ist sehr individuell und da braucht es ein großes Kursangebot. Wenn sich zwei Menschen synchron bewegen, dann kann man schon von Tanz sprechen. Wer es aber doch lieber mit mehr Rhythmus mag, der kann sich in Kursen wie Aerobic Dance, Step Dance, Latin Moves oder Modern Line austoben. Jeder dieser Kurse hat seine Fans und das Wichtigste dabei ist, immer abenteuerlustig zu sein. Damit meine ich auch, mal neue Kurse auszuprobieren.

Wie ist das, wenn jemand zu Pfitzenmeier kommt und gerne mit Tanzen anfangen möchte?

Radig: Als Erstes bekommt unser Neukunde einen Kursplan. Je nach Kenntnisstand empfehlen wir dann entsprechende Kurse und Angebote. Handelt es sich um Anfänger ohne Vorkenntnisse, so würde ich erst einmal Kurse empfehlen, in denen der Umgang mit der Musik geschult wird. Das sind zum Beispiel Einsteigerkurse, aber natürlich auch Kurse wie Muskeltraining und Bauch, Beine, Po, denn hier werden sowohl motorische Fähigkeiten abgefragt und das Körperempfinden verbessert als auch Rhythmik und Bewegung zur Musik geschult. Modern Line Dance ist ebenfalls ein hervorragender Einsteigerkurs. Unterrichtet werden kleine Choreographie-einheiten, die dann in alle vier Himmelsrichtungen getanzt werden. Viele kennen das noch von „Macarena“ oder „Fantasy Girl“, nur heute tanzen wir natürlich auf die aktuellen Hits von 2022.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1