AdUnit Billboard
Technischer Ausschuss - Fahrzeug anmieten

Winterdienst absichern

Von 
zg
Lesedauer: 

Der Technischen Ausschusses tagt am Mittwoch, 22. September, um 18 Uhr im großen Sitzungssaal des Rathauses, Hebelstraße 1. Auf der Tagesordnung steht die Entscheidung über de Anmietung eines Winterdienstfahrzeugs für die kalte Jahreszeit bis ins Jahr 2026 hinein.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

In der Beschlussvorlage ist hierbei für die fünf Wintersaisons ein Gesamtmietpreis in Höhe von 95 200 Euro aufgeführt. Die Haushaltsmittel für die Haushaltsjahre 2022 bis 2025 in Höhe von 19 040 Euro und für das Haushaltsjahr 2026 in Höhe von 11 424 Euro werden zur Verfügung gestellt. In den Erläuterungen heißt es: Gemäß der Beschlussvorlagen 1672/2015 und 2097/2018 wurde das Winterdienstfahrzeug von der Firma L+H Hochstein in Heidelberg angemietet. Dieses Fahrzeug hat die Ansprüche im vollen Umfang erfüllt. Die Abwicklung des Mietvertrags erfolgte zur vollen Zufriedenheit der Stadt Schwetzingen. Die Firma L+H Hochstein hat nun ein Angebot für weitere fünf Winterdienstzeiträume unterbreitet. Durch eine Markterkundung wurde versucht, weitere Firmen zu finden, die vergleichbare Leistungen im näheren Umkreis anbieten. Allerdings konnte hier kein Erfolg erzielt werden. Parallel wurde eine Wirtschaftlichkeitsberechnung zwischen Miete und Kauf durchgeführt, wobei der klare Vorteil im Bereich der Miete liegt, da das Fahrzeug jährlich nur für fünf Monate gemietet werden muss.

Zur weiteren Sicherstellung der Winterdiensteinsätze im Stadtgebiet soll das Fahrzeug daher nun für weitere fünf Winterdienstzeiträume angemietet werden. zg

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1