Jazz

Alexandra Lehmler und Matthias Debus zu Gast in Speyer: Liebe mit der Musik

Das vielfältige Begleitprogramm zur Sonderausstellung „Künstlerpaare der Moderne“ im Purrmann-Haus verankert das spannende Thema in der aktuellen Gegenwart.

Lesedauer: 
Jazzen gemeinsam: Alexandra Lehmler und Matthias „TC“ Debus. © Christina Laube

Speyer. Das vielfältige Begleitprogramm zur Sonderausstellung „Künstlerpaare der Moderne“ im Purrmann-Haus verankert das spannende Thema in der aktuellen Gegenwart. Am Donnerstag, 24. November, 19 Uhr, findet dort ein Jazzkonzert unter dem Titel „Liebe und Leben mit der Musik“ mit dem Mannheimer Musikerpaar Alexandra Lehmler (Saxofon) und Matthias Debus (Kontrabass) statt. In ihrem Konzert widmen sie sich weiteren berühmten Paaren im Jazz.

Neben eigenen Stücken werden Lehmler und Debus Bearbeitungen von anderen Künstlerpaaren interpretieren, so von Carla Bley und Steve Swallow oder Alice und John Coltrane. Alexandra Lehmler spielt an saxverwandten Blattinstrumenten virtuos mit runder, warmer Tongebung. Matthias Debus, in vielen ihrer Formationen verlässlicher Sideman, stellt sich als Duopartner mit Kontrabass auf Augenhöhe, sehr eloquent und in ausgesprochen akkurater Intonation.