AdUnit Billboard
Nahverkehrsplan - Jede Menge Input für „Speyer steigt ein“

Busfahren muss schneller und einfacher werden

Von 
zg
Lesedauer: 

Speyer. Austausch, Diskussion und jede Menge Input – das ist das Resultat der fünf Quartiersworkshops zum neuen Nahverkehrsplan der Stadt. Unter dem Motto „Speyer steigt ein” konnten Interessierte quartiersbezogen mitwirken.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

„Klar ist: Busfahren in Speyer muss schneller und einfacher werden, um die Attraktivität für den Öffentlichen Nahverkehr zu steigern. Die wertvollen Rückmeldungen aus der Bürgerschaft werden daher definitiv in künftige Planung mit einfließen“, sagt Oberbürgermeisterin Stefanie Seiler in einer Mitteilung.

Quartiere besser verbinden

Nach mehreren Aktionen im Sommer konnten vom 20. September bis 7. Oktober dank der Workshops zu den Quartieren Nord, Ost, Süd und West sowie der Kernstadt die einzelnen Quartiere detaillierter betrachtet und Schwerpunkte identifiziert werden. Dabei wurden insbesondere die Themen Takt- und Betriebszeiten der Busse, ihre Linienführung sowie die Ausstattung und Verteilung der Bushaltestellen behandelt. Im Kernstadt-Workshop wurde zudem auf den Postplatz eingegangen und potenzielle Varianten herausgearbeitet. Zusammen mit den städtischen Verkehrsplanern Manuel Kitzmann und Christian Lorenz sowie dem begleitenden Büro Stadtberatung Dr. Sven Fries diskutierten insgesamt rund 50 Personen über den Busverkehr der einzelnen Quartiere. So wurde deutlich, dass die Verbindung zwischen den Quartieren besser ausgebaut werden sollte. Auch die Taktung wird dichter als jetzt gewünscht. Bei der Coffee-Bike-Aktion Anfang November an verschiedenen Standorten im Industriegebiet Süd konnten Mitarbeitende Aspekte äußern.

Mit den gewonnenen Erkenntnisse geht es nun an die Entwurfsplanung des Nahverkehrsplans. Dieser soll endgültig im Frühjahr 2022 vom Stadtrat beschlossen werden, bevor er ausgeschrieben wird. Ende 2023 soll der Busverkehr nach den neuen Vorgaben verkehren.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Informationen zum Nahverkehrsplan und die ausführliche Ergebnis-Darstellung der Beteiligung sind unter www.speyer.de/steigtein zu finden. zg

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1