AdUnit Billboard
Numismatische Gesellschaft - Ausstellungen und Börsen mussten abgesagt werden / Mitgliedsbeitrag nach 25 Jahren erstmals erhöht

Corona bringt Aktivitäten zum Erliegen

Von 
zg
Lesedauer: 

Speyer. Die Jahreshauptversammlung der Numismatischen Gesellschaft Speyer fand Corona-bedingt verspätet statt. Zunächst berichtete der Vorsitzende Wolfgang Dreher über die Aktivitäten. Von den zwölf geplanten Monatssitzungen konnten nur fünf durchgeführt werden (Januar bis März, September und Oktober), darunter das Numismatische Quiz, die Hauptversammlung und drei Vorträge. Die Bibliothek mit fast 4400 Fachbüchern war regelmäßig an den Tagen der Monatstreffen von 18.30 bis 19.30 Uhr geöffnet. Alle geplanten Sonderveranstaltungen im Jahr 2020 von der Ausstellung „Griechische Münzen“ in der Volksbank bis zum süddeutschen Münzsammlertreffen mussten abgesagt werden.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Noch immer größter Ortsverein

Durch den Ausfall konnten auch keine Neumitglieder gewonnen werden – im Jahr 2019 waren noch zehn Münzsammler hinzugekommen. Dagegen waren acht Todesfälle zu beklagen. Die Mitgliederzahl ging auf 204 zurück. Damit bleibt Speyer der stärkste Ortsverein in der Deutschen Numismatischen Gesellschaft.

Der Kassenbericht zeigte, dass 2020 ein stark verlustreiches Jahr war. Dazu trugen Vorausgaben für die Münzbörse, die nicht stattfinden konnte, Druckkosten für den neuen Band der Schriftenreihe sowie laufende Kosten bei, während alle Einnahmen aus Sonderveranstaltungen entfielen. Für 2022 wurde aus diesem Grund beschlossen, den Mitgliedsbeitrag von 30 auf 36 Euro zu erhöhen – die erste Erhöhung seit über 25 Jahren.

Darauf folgten die Ehrungen langjährige Mitgliedschaft. Für 50 Jahre erhielten die Mitglieder Gerhard Birkle, Alfons Schott und Theo Hoffmann eine spezielle Medaille mit Namensgravur. Zum Abschluss erfolgte turnusmäßig die Neuwahl des Vorstands für die nächsten drei Jahre. Der geschäftsführende Vorstand wurde in der bisherigen Konstellation wiedergewählt. zg

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2
AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1