AdUnit Billboard
Gedächtniskirche - Opernsänger Billy Andrews bringt vorweihnachtliche Atmosphäre nach Speyer / Tickets für das genreübergreifende Konzert ab sofort erhältlich

Der Dark Tenor erleuchtet das Gotteshaus

Von 
zg
Lesedauer: 
Billy Andrews alias The Dark Tenor ist am 25. November zu Gast in Speyer. Der Deutschamerikaner singt klassische Weihnachts-lieder sowie eigens arrangierte Neufassungen seiner eigenen Songs. © Meistersinger

Speyer. Billy Andrews alias The Dark Tenor ist einer der erfolgreichsten Künstler der deutschen Crossover-Szene. Mit seinen Winter Lights begeistert der deutsch-amerikanische Musiker sein Publikum und kommt nun am Donnerstag, 25. November, in die Gedächtniskirche. Konzertbeginn ist um 19 Uhr.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

In weihnachtlicher Atmosphäre spielen The Dark Tenor und sein Trio mit Cello, Gitarre und Klavier unter anderem klassische Weihnachtslieder sowie eigens arrangierte Neufassungen seiner eigenen Songs. Mit dabei sind außerdem einige der bewegendsten Weihnachtslieder wie „Stille Nacht“ und Coverversionen von Songs wie „Halleluja“ von Leonard Cohen oder Franz Schuberts „Ave Maria“.

Umrahmt wird dieses eindrucksvolle musikalische Erlebnis von einer stimmungsvollen Lichtinstallation. Dabei verleihen die im Tourtitel genannten „Winterlichter“ dem Konzert eine romantisch-märchenhafte Atmosphäre.

Pop trifft auf Klassik

Seit Anfang des Monats und noch bis Silvester tritt der Pop-meets-Klassik-Star in einigen der schönsten Spielstätten und Kirchen Deutschlands auf. Auf dem Plan der Tournee stehen 19 Städte, die in den Genuss der intensiven, atmosphärisch dichten Konzerte kommen. Das erste Konzert der Tour fand in der Schweriner Schelfkirche statt, am 31. Dezember ist in Dresden der letzte Auftritt im Alten Schlachthof geplant. Auch in Speyer wird der Opernsänger seinen mitreißenden Mix aus Klassik, Rock und Pop in einem dazu passenden Kirchenrahmen präsentieren.

AdUnit Mobile_Pos3
AdUnit Content_2

Bewegende Lieder

„Nach diesem verrückten Jahr wird es wieder Zeit, gemeinsam auf Konzerten zu singen“, so Billy Andrews schon vor dem Tourstart. „Ich freue mich schon sehr darauf, auf die Bühne zurückzukehren. Mit meinem Akustik-Trio spiele ich neue und speziell auf diese besondere Tour zugeschnittene Arrangements meiner beliebtesten Songs, aber natürlich auch brandneue Lieder. Mit dabei sind außerdem einige der bewegendsten Weihnachtslieder.“

Billy Andrews wurde als US-Amerikaner in Graz geboren und zog nach der Wende nach Dresden. Dort sang er als Kind über mehrere Jahre im weltbekannten Dresdner Kreuzchor. Heute gehört Andrews alias The Dark Tenor längst zu den erfolgreichsten Crossover-Musikern im deutschsprachigen Raum. Allein sein 2014 veröffentlichtes Debütalbum „Symphony of Light“ wurde mehr als 200 000-mal verkauft und mit Gold ausgezeichnet. Die Alben „Nightfall Symphony“ aus dem Jahr 2016, „Symphony of Ghosts“ von 2018 und das ein Jahr später erschienene „Alive – 5 Years“ erreichten allesamt die Top 20 und teils sogar die Top Ten der deutschen Charts.

Zum Beethoven-Jahr 2020 veröffentlichte der ausgebildete Opernsänger zuletzt eine EP mit dem Titel „Ludwig – A Beethoven Story by Billy Andrews“.

Als Livekünstler begeistert er sein Publikum seit 2015 in den Konzerthallen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz mit einem kraftvollen Sound, der eine faszinierende genreübergreifende Brücke zwischen aktueller Rock- und Popmusik und der Sphäre der Klassik schlägt. Dabei integriert Andrews neue zeitgemäße Konzepte, darunter LED-Technik, künstliche Intelligenz und 3D-Druckverfahren für klassische Instrumente. So benutzt der Musiker bei seinen Konzerten unter anderem eine Geige aus einem 3D-Drucker. zg

AdUnit Mobile_Pos4
AdUnit Content_3

Info: Tickets sind ab sofort an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1