AdUnit Billboard
Nachhaltiges Bistum

Diensthandys für „Missio“ gespendet

Von 
is
Lesedauer: 

Speyer. Insgesamt 265 veraltete oder defekte Diensthandys hat das Bischöfliche Ordinariat ans internationale katholische Hilfswerk „Missio“ gespendet. Die ausgedienten Geräte werden wieder aufbereitet oder recycelt. Enthaltene Rohstoffe wie Gold, Silber und Kupfer werden wieder genutzt. Der Erlös in Höhe von rund 1400 Euro fließt in pastorale und soziale Projekte von „Missio“.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

„Die nachhaltige und umweltgerechte Entsorgung von Altgeräten hat für uns einen hohen Stellenwert“, erklärt Dr. Achim Knoll, Leiter der EDV-Abteilung des Ordinariats. Durch die Wiederaufbereitung der ausrangierten Handys wurde der CO2-Ausstoss rein rechnerisch um fast 12 000 Kilogramm verringert. is

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1