AdUnit Billboard
Förderprogramm - „Aufleben“ hilft Kindern und Jugendlichen

Folgen der Pandemie bewältigen

Von 
zg
Lesedauer: 

Speyer. Kinder und Jugendliche haben während der Corona-Pandemie nicht nur etliche Schulstunden verpasst und Lernstoff versäumt, sie mussten im Alltag auch auf viele Dinge verzichten: Kontakte mit Gleichaltrigen, Sport und Bewegung, Spielen und Austausch in der Gruppe, Kultur oder auch Unternehmungen mit der Familie. Mit dem Aktionsprogramm „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“ möchte die Bundesregierung einen Beitrag zur Reduzierung von Bildungsbenachteiligung oder zum Ausgleich psychosozialer Folgen leisten.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Die Stadtverwaltung Speyer weist in diesem Zusammenhang auf das Förderprogramm „Aufleben – Zukunft ist jetzt“ der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) hin. Es unterstützt Träger und Vereine finanziell dabei, die Folgen der Corona-Pandemie für Kinder und Jugendliche zu bewältigen und Alltagsstrukturen und -erfahrungen zurückzugewinnen.

Aufwachsen in Risikolagen

Im Fokus stehen dabei insbesondere Kinder und Jugendliche, die in Risikolagen aufwachsen und die durch die Corona-Pandemie besonders belastet waren beziehungsweise sind. zg

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1