AdUnit Billboard
A 61-Chaos - Deges baut ab dem Wochenende Sperrung zurück

Freie Fahrt ab Wochenmitte

Von 
jüg
Lesedauer: 
Hier einer der selten gesichteten Bohrer kurz vor der Ausfahrt Schifferstadt. © venus

Speyer/Hockenheim. Vor wenigen Tagen hieß es noch, die Baustelle für die Bohrungen verlängere sich noch bis in den November hinein – und am Freitagabend war dann plötzlich alles ganz anders. Schon dieses Wochenende sollen die Sperrbalken zwischen Autobahnbrücke und Ausfahrt Speyer abgebaut werden und die dritte lange Ausfahrspur könnte nächste Woche wieder freigegeben werden.

AdUnit Mobile_Pos2
AdUnit Content_1

Vielleicht hat ja das drängende Nachfragen der Journalisten beim Bauherren, der Deges doch geholfen. Auf Nachfrage teilt Pressesprecherin Pia Verheyen mit: „Die Baugrunderkundungen im ersten Abschnitt, von der Landesgrenze Baden-Württemberg bis Speyer, sind im Bereich der Autobahn abgeschlossen. Es finden in diesem Abschnitt noch Bohrungen neben der Autobahn statt, die jedoch keine Verkehrseinschränkungen mehr mit sich bringen. Die Sperrung in diesem Bereich wird in Fahrtrichtung Süd ab Freitag abgebaut und ab Samstag auch in Fahrtrichtung Nord. Bis spätestens 17. September wird die Verkehrssicherung vollständig zurückgebaut sein“, verspricht sie.

Da die Salierbrücke noch bis Ende des Jahres gesperrt sein sollte, hätte eine Verschiebung der Baugrunderkundungen auf die Zeit danach eine Verzögerung von mindestens fünf Monaten für die weitere Planung zur Erweiterung der A 61 bedeutet., begründet die Deges die Zeitachse. Eine kurzfristige Reaktion auf die pandemiebedingt verkehrsärmeren Phasen sei nur in wenigen Einzelfällen darstellbar gewesen. „Im konkreten Fall sind wir im Frühjahr 2020 beauftragt worden. Der frühere Start von Baugrunderkundungen war daher nicht möglich. Bei der Sperrung des Standstreifens handelt es sich um eine Verkehrssicherung, die die Arbeiten vor Ort ermöglicht. Eine kürzere Absperrung würde die Mitarbeiter vor Ort gefährden und müsste jeweils für die punktuellen Arbeiten vor Ort geändert werden“, heißt es noch. jüg

AdUnit Footer_1
AdUnit Mobile_Footer_1